News

News

demeter

Die BioSaat GmbH wurde im Juli als Vermehrungs- und Vermarktungsorganisation für ökologisch gezüchtete Sorten gegründet. Hauptgesellschafter der neuen Firma sind die Getreidezüchtung Peter Kunz und die Forschung & Züchtung Dottenfelderhof.

 … 

demeter

Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner lädt ihre EU-Kolleg*innen zum informellen Agrarministerrat in die Weinstadt Koblenz. Demeter fordert: Beim guten Glas Wein dürfen die Dürreschäden und die Dringlichkeit für eine Agrarwende nicht aus dem Blick geraten!

 … 

demeter

Die Demeter-Gemeinschaft trauert um Thomas Sannmann. Er hat mit seiner Demeter-Gärtnerei und mit seinem gesellschaftlichen Engagement einen Leuchtturm geschaffen, der weit über die Vier- und Marschlande hinaus leuchtet. Mit seiner Fachkompetenz und der Leidenschaft für seine Arbeit, hat er viele Menschen von den wertvollen Demeter-Lebensmitteln überzeugen können.

 … 

demeter

Demeter-Betriebe entwickeln die Ökologische Landwirtschaft weiter und vermarkten gezielt ihre Maßnahmen, z.B. zum Tierwohl. Rund um solche Demeter-Aktivitäten im Markt dreht sich unsere Juli-August-Ausgabe von Lebendige Erde, die Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

 … 

demeter

Die Sommer-Ausgabe des Demeter Journals ist frisch erschienen und liegt Ende der Woche im Naturkostfachhandel aus. Diesmal dreht sich alles um ein großes Thema: die Liebe. Doch keine Sorge vor Kitsch und rosa Herzchen, denn es geht um die Liebe in all ihren Facetten: zu Menschen, Tieren, der Natur, zur Arbeit – und zu sich selbst.

 … 

«Organisation Biodynamischen Föderation – Demeter International» (BFDI) gegründet.

Eine Organisation für alle Bereiche

SEKEM
 

„Die Gründung des neuen internationalen Dachverbandes kann nicht anders als historisch bezeichnet werden. Endlich finden die Organe der biodynamischen Bewegung – die inhaltliche Arbeit am biodynamischen Impuls, die Zertifizierung und die Marktentwicklung – in einem gesunden Organismus zusammen“, so Christoph Simpfendörfer, der zum geschäftsführenden Vorstand der neuen Organisation ernannt wurde.

Künftig werden alle biodynamischen und Demeter-Organisationen gemeinsam über die internationalen Rahmenbedingungen für Bildung, Beratung, Forschung, Zertifizierung, Marktentwicklung, Marketing und die politische Lobbyarbeit beraten, entscheiden und Dienstleistungen für die internationale Gemeinschaft entwickeln.

Gemeinsame Qualitätssicherung

Für Forschung, Ausbildung und Beratung, die durch die freien Initiativen der Mitglieder getragen wird, bietet die neue Föderation eine gemeinsame Qualitätssicherung und „Train-the-Trainer“ Angebote.

Die Zertifizierung der Betriebe erfolgt entweder durch akkreditierte nationale Zertifizierungsorganisationen oder wird als professionelle Dienstleistung von der Föderation angeboten.

Die Demeter-Märkte werden zunehmend internationaler. Auf neuen und bestehenden Märkten wird die Sichtbarkeit der Marke verstärkt, die Palette der Erzeugnisse verbreitert und die Verfügbarkeit erhöht. Die Biodynamische Föderation – Demeter International übernimmt den Schutz der Demeter- Marken weltweit.

Beitrag für eine Agrar- und Ernährungskultur der Zukunft

Die Präsenz im öffentlichen Diskurs wird verstärkt und dadurch der bedeutende Beitrag der biodynamischen Bewegung für eine Agrar- und Ernährungskultur der Zukunft eingebracht. Die Fruchtbarkeit unserer Böden, die wesensgemäße Tierhaltung sowie die soziale Frage in der Land- und Ernährungswirtschaft sind die Schwerpunkte der kommenden inhaltlichen Arbeit.

Weltweit bewirtschaften in 62 Ländern 6.396 Betriebe 208.327 ha nach den Demeter-Richtlinien. Die Erzeugnisse werden von 875 verarbeitenden Betrieben zu hochwertigen Produkten weiter veredelt und von 502 Händlern für die Verbraucher*innen verfügbar gemacht. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Initiativen in denen hunderttausende von Bäuerinnen und Bauern ohne Zertifizierung anfangen, biodynamisch zu arbeiten und ihre Produkte lokal vermarkten.

Founding the Biodynamic Federation Demeter International (BFDI)

Zurück