News

News

demeter

Demeter-Betriebe entwickeln die Ökologische Landwirtschaft weiter und vermarkten gezielt ihre Maßnahmen, z.B. zum Tierwohl. Rund um solche Demeter-Aktivitäten im Markt dreht sich unsere Juli-August-Ausgabe von Lebendige Erde, die Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

 … 

demeter

Die Sommer-Ausgabe des Demeter Journals ist frisch erschienen und liegt Ende der Woche im Naturkostfachhandel aus. Diesmal dreht sich alles um ein großes Thema: die Liebe. Doch keine Sorge vor Kitsch und rosa Herzchen, denn es geht um die Liebe in all ihren Facetten: zu Menschen, Tieren, der Natur, zur Arbeit – und zu sich selbst.

 … 

demeter

Der Klimawandel ist Realität. Wir erleben es auf unseren Höfen. Jeder, der mit der Natur arbeitet, macht heute extreme Wettersituationen durch. Man ist konfrontiert mit verdorrten Kulturen oder von Starkregen abgeschwemmten Böden. Die Viehhaltung kann zu einer Gratwanderung werden, wenn die Weiden austrocknen. Der Grundwasserstand sinkt, Quellen versiegen. Der Waldbestand ist mit abgestorbenen Bäumen durchsetzt.

 … 

demeter

Häufigere und längere Dürreperioden, Starkregen als weiteres Extrem – das gefährdet Ernten und fordert die Landwirte heraus. Was Demeter-Bauern tun, um den Boden zu schützen und fit für den Klimawandel zu machen, lesen Sie in der Mai-Juni Ausgabe von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

 … 

demeter

Ob in der Fläche, an Produkten, aber auch in den eigenen Ansprüchen: Demeter wächst. Der neue Entwicklungsbericht 2019/2020 des Demeter e.V. steht unter dem Motto „Profil schärfen“ und liefert dazu Zahlen und Einblicke.

 … 

Was ist Landwirtschaft wert?

Eine Organisation für alle Bereiche

lebendige Erde

Im Portrait steht das Hofgut Breitwiesen im Südschwarzwald, geleitet von Urs Sperling: Er setzt auf eine Vielfalt in der Betriebsgestaltung und eine ökosoziale Bilanz, die auch Kriterien über die monetäre Erfolgsrechnung hinaus betrachtet. Mit welcher Methode sie die Nachhaltigkeitsleistungen von Betrieben bilanzieren, darüber berichtet ein Autorenteam rund um Michael Hiß von der Regionalwert AG Freiburg bzw. den Agronauten zum Thema „Richtig Rechnen“. Prof. Christian Herzig von der Uni Kassel wirft einen Blick auf die sozialen Aspekte und Vorteile von „Richtig Rechnen“. Wie die Bilanzierung der wahren Kosten für Unternehmen der Biobranche zur Sicherung des Naturkapitals beitragen kann, das erklärt Tobias Bandel von Soil & More Impacts. Armin Hipper erläutert am Beispiel der Gemeinwohlbilanzierung wie Nachhaltigkeit umfassend in die Unternehmensbewertung einfließen kann.

In der Rubrik Ernährung und Lebensmittel berichten Lilja und Guy Sidora vom Dottenfelderhof darüber, wie Kinder im Schulbauernhof Freude an gesunder Ernährung finden. Dr. Petra Kühne vom Arbeitskreis für Ernährungsforschung prüft, was die nationale Reduktionsstrategie für Zucker, Fett und Salz wirklich bringt. Susanne Aigner stellt das ägyptische Unternehmen NatureTex vor, das Textilien aus Demeter-Baumwolle produziert.   

In der Rubrik Feld & Stall schreibt Astrid Thomsen über die biodynamische Züchtung von Getreide am Keyserlingk-Institut. Dem Thema Burnout widmet sich der Coach und Berater Peter Jantsch. Dr. Christopher Brock gibt einen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte des Demeter e.V.

Dem Potenzial von organischem und biodynamischem Landbau zum Klimaschutz auf der Spur sind Forscher der Uni Gießen und des Forschungsinstituts für Biologischen Landbau. Eva-Maria Minarsch und Kollegen haben dazu Lachgasemissionen und Stickstoffdüngung in verschiedener Landbausystemen im Rahmen des DOK-Versuchs erfasst. Christof Klemmer führt in einer neuen Serie in Steiners Landwirtschaftlichen Kurs ein. Die Ausgabe bietet zudem Berichte, Aktuelles aus der Demeter-Bewegung sowie Buch- und Terminhinweise. Als Beihefter gibt es den aktuellen Demeter-Gartenrundbrief.

Kontakt:

Zeitschrift und Verlag Lebendige Erde
im Demeter e.V.
Brandschneise 1, 64295 Darmstadt
eMail: Redaktion(at)LebendigeErde.de

 

Zurück