Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Frankfurt am Main

Fortbildung „Anthroposophische Ernährung“

Im Februar 2019 beginnt die neu konzipierte Fortbildung „Anthroposophische Ernährung“ mit dem ersten Modul „Grundlagen der anthroposophischen Ernährung“. Die gesamte Fortbildung ist aus sechs Modulen aufgebaut, die einzelnen oder gemeinsam belegt werden können. Ziel ist es, Ernährung ganzheitlich zu verstehen und individuell gestalten zu lernen. Das anthroposophische Welt- und Menschenbild ist Hintergrund der Arbeit. Aktuelle naturwissenschaftliche Erkenntnisse werden mit einbezogen. Übungen zur Vertiefung der Inhalte, Verkostungen, Kochen von Getreidegerichten u.a. sind Bestandteil der Module.

Das Angebot richtet sich an Ernährungsfachleute, pädagogische Fachkräfte sowie interessierte Privatpersonen.

Weitere Informationen:

Flyer mit Programm und Anmeldung als pdf. herunterladbar von der Homepage.

Der Kurs findet an der Freien Bildungsstätte „der hof Niederursel“ in Frankfurt a. M. statt.

 …  >>

Atelier Liestal, Heidenlochstraße 118, 4410 Liestal

Wesensgemäße Bienenhaltung

Der Imkerkurs zur biologisch-dynamischen Bienenhaltung wendet sich an werdende als auch an bereits aktive Imker/inn, die eine möglichst naturnahe und artgerechte Bienenhaltung suchen.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Goetheanum, Dornach |

Die Präparate - Das Herz der biodynamischen Agrikultur

Internationale Jahreskonferenz der Sektion für Landwirtschaft

Die biodynamischen Präparate beleben die Erde und ihre Früchte, die Höfe und ihre Gemeinschaften. Sie impulsieren das persönliche Engagement und sind eine konkrete Kulturhandlung für den grossen Naturzusammenhang. Die Tagung soll die Teilnehmer durch Darstellungen aus allen Erdteilen mit neuen Erkenntnissen bereichern, und durch einen intensiven Erfahrungsaustausch Inspiration und Mut für das eigene Handeln vermitteln.

Eingeladen sind Landwirte, Gärtner, Winzer, Obstbauern, Kräuterproduzenten; Berater und Forscher, Studenten und Lehrlinge; Verarbeiter, Händler, Köche und Naturpädagogen und auch Verbraucher und Freunde des biodynamischen Impulses.

Die Plenarveranstaltungen zeigen den Reichtum und die Tiefe der Präparate, die Fachforen erlauben den Austausch und die Vertiefung unter Spezialisten, die Workshops ermöglichen den intensiven, persönlichen Dialog. Musik, künstlerische Kurse, Führungen am Goetheanum und eine Ausstellung runden das Programm ab.

Mit Beiträgen von René Becker, Jean-Michel Florin, Jürgen Fritz, Ueli Hurter, Benno Otter, Rene Piamonte, Binita Shah, Georg Soldner und anderen.

Die Tagung ist öffentlich und wird in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch übersetzt.

Weitere Informationen:

Jahresthema 2017/2018 - Webseite der Sektion für Landwirtschaft

Tagungsprogramm (PDF)

Online-Anmeldung

Kontakt:

Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum
Hügelweg 59
4143 Dornach
www.sektion-landwirtschaft.org

Tel +41 (0)61 706 4212
Fax +41 (0)61 706 4215
sektion.landwirtschaft@goetheanum.ch

Zurück