Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Koberwitz in Polen

Studienreise nach Koberwitz

Hortus Officinarum, der Verein für biologisch-dynamisches Saatgut von Heilpflanzen, lädt ein zu einer Studienreisen nach Kobierzyce/Koberwitz. Mit Vorträgen von Dr. med. Christian Schopper zu den geisteswissenschaftlichen und menschenkundlichen Grundlagen des biologisch-dynamischen Impulses, zu den Biografien der Pioniere und weiteren spirituellen Initiativen in Schlesien.

 

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Ätherbildung – der Mensch als Gestalter – Zweites Kolloquium: Substanzen

Intersektionales Kolloquium

21. – 22. September 2018

Die biodynamischen Präparate wirken und sie begeistern die Menschen, die praktisch damit umgehen – können wir sie auch verstehen aus einer Perspektive, wo neue Ätherbildungen durch den Menschen als Gestalter angeregt und geschaffen werden? Ueli Hurter wird dieser Frage nachgehen auf Grundlage der weltweiten Erfahrungen mit den Präparaten, wie sie die letzte Landwirtschaftliche Tagung «Die Präparate – das Herz der biodynamischen Agrikultur» sichtbar gemacht hat.

Das Bienenvolk mit seinen Lebensäusserungen, wie Sammeln, Brüten, Schwärmen, ist wie eine Realimagination des Ätherischen. Dieses Bienenleben zeitigt Substanzen, die ganz von ihrer Lebens- herkunft geprägt sind – in diese Welt werden wir mit Dr. Johannes Wirz eintauchen.

Peter Kunz als Getreidezüchter und Cristóbal Ortín als Priester der Christengemeinschaft wagen sich an das Thema Brot und Wein, die Opfersubstanzen des Abendmahles im christlichen Kultus. Kann man hier mit Erkenntnisschritten den Umschlag von gewordener Substanz zu werdender Substanz im Sinne der Auferstehung als «Ätherbildung» verstehen?

«Verständnis und Gestaltung von Substanzprozessen für Arzneimittel» ist der Titel des Beitrages von Dr. Jan Ziolkowski, Pharmazeut bei Weleda. Dabei geht es sowohl um Aspekte des Verständnisses im Sinne der Geisteswissenschaft als auch um Aspekte der Verwandlung am Labortisch.

Jean-Michel Florin wird anschliessen mit Übungen, die Grenzen zwischen dem Sinnlichen und dem Übersinnlichen ins Erlebnis bringen. Das Ätherische kann mehr sein als Spekulation im Kopf oder Faszination im Gefühl – es kann zur sublimen, ganz authentischen Erfahrung werden.

Mit Stefan Hasler werden wir das bisher Gehörte und Besprochene eurythmisch bewegt durchleben. Dann gibt das Plenum mit den Referenten Gelegenheit, das Einzelne mit dem Ganzen zu verbinden. Als Abschluss wird Oliver Conradt die kosmische Dimension des Themas ansprechen. 

Weitere Infos

Freie Gemeinschaftsbank Basel

Bodenfruchtbarkeit als Aufgabe

Wie können wir die Fruchtbarkeit der Böden erhalten und steigern? Was können wir tun, damit der Boden als Grundlage für das Pflanzenwachstum und damit für unsere Ernährung erhalten bleibt? Wie lässt sich die Finanzierung von Aufbau und Erhalt der Bodenfruchtbarkeit gestalten?
Referate und Gespräch. Eintritt frei.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Freie Bildungsstätte "der hof", Fankfurt a. M. (D)

Anthroposophische Ernährung - Fortbildung mit Zertifikat 2017/18

Diese Fortbildung richtet sich an Menschen, die Ernährung ganheitlich verstehen und idividuell gestalten wollen. Sie besteht aus 10 Modulen und findet berufsbegleitend am Wochenende statt. Alle Module können auch einzeln besucht werden.  

 …  >>

Forschungsinstitut am Goetheanum

Impuls Bienenvolk 2018

Praxis und Hintergründe einer wesensgemässen Bienenhaltung - Ein Kurs für ImkerInnen und imkerlich Interessierte.

 …  >>

Atelier Liestal

wesensgemässe Bienenhaltung - naturgemässe Bioimkerei

Imkergrundkurs und Weiterbildung für Imker

Der Bienenkurs der wesensgemässen Bienenhaltung wendet sich an aktive Imker/innen und werdende Imker, sowie an Interessierte, die eine möglichst naturnahe und artgerechte Bienenhaltung suchen.

 …  >>

verschiedene Orte in der Region Basel |

Erlebnistage Bodenfruchtbarkeit

Damit wir nicht den Boden unter den Füssen verlieren!

Fruchtbarer Boden ist die Grundlage allen Lebens und muss langfristig gesichert werden. Die Qualität und Fruchtbarkeit eines Bodens durch Sehen, Fühlen und Riechen selbst erfahren – die Möglichkeit dazu haben alle Interessierten auf den ersten Bodenfruchtbarkeitstagen, die von der Bio-Stiftung Schweiz, dem Bodenfruchtbarkeitsfonds und BaselWandel mit Partnern durchgeführt werden. Die Teilnehmer können auf drei verschiedenen Höfen/Initiativen alles rund um das Thema Boden erkunden und erleben.

Ein gesunder Boden bietet Lebensraum für zahlreiche Lebewesen und Pflanzen, schafft wertvolle Nahrungsmittel und schützt als CO2-Speicher das Klima. Doch durch falsche Bewirtschaftungsmethoden und Verstädterung geht täglich gesunder Boden verloren. Das hat direkte Auswirkungen auf die Qualität von Wasser, Luft und Nahrungsmittel und wirkt sich negativ auf die biologische Vielfalt und den Klimawandel aus. Im Rahmen der ersten Erlebnistage Bodenfruchtbarkeit finden unter dem Motto „Damit wir nicht den Boden unter den Füssen verlieren!“ zwischen dem 23. September und dem 07. Oktober interessante Veranstaltungen auf drei Initiativen in der Grossregion Basel statt.

An drei verschiedenen Samstagen laden die Veranstalter in die Nuglar Gärten, in die Gärtnerei am Goetheanum und auf den Hof Dinkelberg ein, um gemeinsam vor Ort selbst aktiv zu spüren und zu entdecken, was einen fruchtbaren Boden ausmacht. Durch ein vielfältiges Programm mit Bodenworkshops, Spatendiagnosen und Aktionen wie der Herstellung von biologisch-dynamischen Präparaten sollen die Teilnehmer erkennen, wie wichtig der Erhalt der Bodenfruchtbarkeit ist.

1. NUGLAR GÄRTEN
Samstag, 23. September 2017, 13:30-20:00 Uhr
Solidarische Landwirtschaft trägt Verantwortung für den Boden

2. GÄRTNEREI AM GOETHEANUM
Samstag, 30. September 2017, 11:00-17:00 Uhr
Bodenlebewesen und der biologisch-dynamische Impuls

3. HOF DINKELBERG
Samstag, 7. Oktober 2017, 14:00-18:00 Uhr
Kühe und ihre Bauern als Förderer der Bodenfruchtbarkeit
 

Weitere Informationen:

Download Plakat mit Programm (PDF)

Link zur Facebook-Seite von Basel-Wandel

Website der Bio-Stiftung Schweiz

Kontakt:

Bio-Stiftung Schweiz
Dornachweg 14
CH - 4144 Arlesheim

Telefon: +41 (0)61 - 515 68 30
E-Mail: info@bodenfruchtbarkeit.bio

Zurück