News

News

damid

Mehr als zwei Drittel der KrebspatientInnen wenden ergänzend Verfahren aus der Komplementärmedizin an, viele davon die Misteltherapie. Umso wichtiger, dass in diesem Bereich auf wissenschaftlich hohem Niveau geforscht und bewertet wird. Ein aktuelles Review (Freuding et al.) kann diesen Ansprüchen allerdings nicht gerecht werden. Darauf haben ÄrztInnen verschiedener Fachrichtungen direkt nach Erscheinen des Reviews in einem kritischen Brief an den Herausgeber („Letter-to-the-Editor“) der Fachzeitung hingewiesen. Das Review von Freuding et al. war zu dem Schluss gekommen, dass ein positiver Effekt der Misteltherapie weder auf das Überleben noch auf die Lebensqualität nachgewiesen werden könne.

 … 

salumed

Studienkommentare zum medizinischen Werk Rudolf Steiners -
"Die Zukunft des medizinischen Lebens" 2
Geisteswissenschaft und Medizin (GA 312)

 … 

damid

Covid-19 braucht mehr als eine rein medizinische Antwort: die Anthroposophische Medizin fordert eine Erweiterung der Perspektive und mehr Mut zu integrativen Therapiekonzepten

 … 

damid

Vor 100 Jahren hat Rudolf Steiner erste Impulse für die Grundlagen der heutigen Anthroposophischen Medizin gegeben. Heute lebt sie überall da, wo es Medizin gibt: in Praxen, Kliniken, Reha-Einrichtungen, in der Pflege und natürlich auch in Wissenschaft & Forschung.

 … 

medizinische sektion am goetheanum

Die therapeutischen Empfehlungen der Anthroposophischen Medizin können  in allen Stadien der Erkrankung eine Hilfe sein und insbesondere die Therapie
der Lungenentzündung unterstützen - Ein Beitrag von Dr. med. Matthias Girke und Georg Soldner.

 … 

gesundheit aktiv e.v.

Angst oder gar Panik verengen aber immer den Blick und schränken unsere Denk- und Handlungsfähigkeiten ein. Daher sind unterstützende Menschen und wertvolle Gespräche gefragt, die über Telefon oder Internet auch jetzt –uneingeschränkt- möglich sind

 … 

Andreas Sommer verlässt Weleda

„Wir sind Andreas Sommer für seine wesentlichen Beiträge zum Unternehmenserfolg und seine große Verbundenheit außerordentlich dankbar“, so der Präsident des Verwaltungsrats, Paul Mackay. Besondere Verdienste um das Unternehmen erwarb sich Andreas Sommer während der Sanierungsphase der Jahre 2012 – 2014, aus der Weleda wirtschaftlich gesund hervorgegangen ist, und der daran anschließenden verstärkten Internationalisierung der beiden Geschäftsbereich. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Wettbewerbs ist es Andreas Sommer in den letzten Jahren gelungen, das Naturkosmetik-Geschäft von Weleda erfolgreich weiterzuentwickeln. „Nach 22 Jahren bei meinem ersten Arbeitgeber ist es an der Zeit, etwas Neues zu machen“, so Andreas Sommer.

Die Geschäftsleitung des Unternehmens besteht damit aus: CRDO Dr. Aldo Ammendola (Forschung und Entwicklung), CFO Michael Brenner (Finanzen und Services) und COO Alois Mayer (Herstellung). AD interim wurden die Verantwortungsbereiche von Andreas Sommer auf die verbleibenden Geschäftsleitungsmitglieder aufgeteilt. Verwaltungsrat und Geschäftsleitung sind in enger Zusammenarbeit dabei, den Prozess der Nachfolge in die Hand zu nehmen.  

***

Adresse:

Weleda AG, Schwäbisch Gmünd,
Zweigniederlassung der Weleda A.G. Arlesheim/Schweiz
Möhlerstraße 3
73525 Schwäbisch Gmünd

Geschäftsführung

Dr. Aldo Ammendola
Michael Brenner
Alois Mayer

 

Zurück