News

News

Goetheanum

Die Medizinische Sektion am Goetheanum und die Internationale Vereinigung Anthroposophischer Ärztevereinigungen halten fest: Anthroposophische Medizin vertritt keine Anti-Impf-Haltung und unterstützt keine Anti-Impf-Bewegungen. Vielmehr setzt sie sich für einen sachorientierten und differenzierten Blick auf Impfungen ein.

 … 

werde

Wir glauben, dass diese Menschen eine Bühne verdienen. In Werde möchten wir ihnen diesen Raum geben. Auch deshalb, weil man von ihnen lernen kann. Für das eigene Leben. Für mehr Zufriedenheit und Selbstwirksamkeit - kurz: für ein besseres Leben.

 … 

erziehungskunst.de

Das Paracelsus- Spital Richterswil wird sich in den kommenden Jahren noch stärker auf die integrative Medizin spezialisieren und seine Kern- Fachgebiete
Onkologie, Innere Medizin und Geburtshilfe weiter ausbauen.

 … 

erziehungskunst.de

Im Gespräch mit Dr. med. Hauke Schütt, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Gynäkologische Onkologie, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin. Hauke Schütt leitet seit zehn Jahren die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Filderklinik.

 … 

Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.

Der Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“ weiß sich darin mit namhaften Wissenschaftlern und Impf-Experten einig.

 … 

Kolisko-Konferenz in Paris: Einfallsreichtum im pädagogischen Handeln

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:491:"Seit Januar 06 und bis Ende August finden weltweit Kolisko-Tagungen statt – von Indien bis Südafrika, von den Philippinen bis nach Mexiko, in der Ukraine und in Australien. Als neunte und letzte Konferenz findet

Von: uk/mas
mas/uk. Leitmotivisch beleuchten an der Kolisko-Tagung über "Einfallsreichtum im pädagogischen Handeln" vom 21.-25. August in Paris die Vorträge einerseits die verschiedenen Entwicklungsphasen des Kindes und andererseits Aspekte der pädagogischen Intuition. Podiumsgespräche fokussieren den „Aufbau der Persönlichkeit“ und das „ethische Handeln“. 22 pädagogische und interdisziplinäre Workshops und 7 Gruppen, die das Tagungsthema künstlerisch erarbeiten, laden zur Vertiefung ein. Es locken reizvolle Titel wie „Die Alltagspraxis und ihr pädagogischer Wert“, „Die Beziehung zum Kind pflegen: Beobachtung und Geistesgegenwart“, „Handarbeit: Intelligenz der Hände, Kreativität braucht Willenskraft“, „Kann man Religion unterrichten?“ oder „Sprache: Sinnträger und Zeichen der Individualität“. Die Theaterarbeit dreht sich  um „Humor und Riten als Grundlage von Spiel“, und die musikalische Improvisation setzt  den „Leib als Instrument“ ein. Mehr Infos auf: www.steiner-waldorf.org mail: kolisko@steiner-waldorf.org

Zurück