News

News

Komplementärmedizin: Vergütung neu geregelt

Unter gewissen Voraussetzungen (Anwendungs- und Forschungstradition, wissenschaftliche Evidenz und ärztliche Erfahrung, Weiterbildung) sollen die ärztlichen Leistungen der anthroposophischen Medizin, der traditionellen chinesischen Medizin, der Homöopathie und der Phytotherapie dem Vertrauensprinzip unterstellt und von der OKP übernommen werden.

 … >>

Nominiert als Wissensbuch des Jahres

„Der Selbstheilungscode – Die Neurobiologie von Gesundheit und Zufriedenheit“
In seinem Buch beschreibt Prof. Esch, wie das Gehirn an der Gesundheit des Körpers beteiligt ist – und umgekehrt.

 … >>

Mission abgeschlossen

Ralph Heinisch verlässt Weleda
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sanierung wird Ralph Heinisch Weleda zum 31. 8. 2017 verlassen.

 … >>

ELTERN UNTER (IMPF-)DRUCK

Wer sich zum Impfen nicht beraten lässt, muss zahlen
Der Druck, Kinder möglichst früh und umfassend zu impfen, wächst.

 … >>

Wider die Einfalt!

„GESUNDHEIT AKTIV – DAS MAGAZIN“ zum Thema „Vielfalt“ ab 01. Juli erhältlich
In GESUNDHEIT AKTIV - DAS MAGAZIN kommen in Interviews und Berichten Menschen zu Wort, die beispielhafte Initiativen gegründet haben, die sich für die Rechte von Bürgern und Patienten einsetzen oder Impulse zur Erneuerung des Gesundheitssystems geben. 

 … >>

Zur rechten Zeit am rechten Ort

Notfallpädagogen leisten psychosoziale Hilfe beim Hochhausbrand in London.
Zusätzlich zum politischen Ausnahmezustand in Großbritannien wurde das Land in den vergangenen Monaten von mehreren Anschlägen erschüttert.

 … >>

Nachruf Peter Meister

Am 25. April 2017 ist Peter Meister, der unermüdliche Motivator, Initiator und auch Kämpfer für die Anthroposophische Medizin, gestorben.

 … >>

Der Merkurstab

Themenheft: Integrative, multimodale Krebstherapie (Teil 1)
Zeitschrift für Anthroposophische Medizin

 … >>

Rundbrief der Medizinischen Sektion am Goetheanum

Mit Nachrichten und Veranstaltungstipps für Anthroposophische Ärzte und Therapeuten weltweit sowie für Auszubildende im Bereich der Medizin.

 … >>

Der Selbstheilungscode

Prof. Dr. Tobias Esch beschreibt, wie Selbstheilung aus wissenschaftlicher Sicht funktioniert und wie das Gehirn an der Gesundheit des Körpers beteiligt ist – und umgekehrt.

 … >>

GESUNDHEIT AKTIV - DAS MAGAZIN

Schwerpunktthema Demokratie im Gesundheitswesen. … >>

Medizinische Sensation

Drillinge ohne Kaiserschnitt entbunden … >>

Aktuelles zu Wirkursache und Erkenntnis des Lebendigen

Das 6. Wittener Kolloquium für Humanismus, Medizin und Philosophie thematisiert am 24. und 25. März Grundfragen der Wissenschaftsgeschichte … >>

Geburt und Neonatologie

Nr. 63 | medizin individuell | 17. Jahrgang … >>

Die Wahl der Geburtsklinik

Darauf sollten werdende Eltern achten … >>

Rundbrief der Medizinischen Sektion am Goetheanum

Mit Nachrichten und Veranstaltungstipps für Anthroposophische Ärzte und Therapeuten weltweit sowie für Auszubildende im Bereich der Medizin. … >>

Babyfreundliche Geburts- und Kinderklinik

Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke erhält als eines von fünf Häusern in Deutschland das Doppel-Zertifikat „Babyfreundlich“ der WHO/UNICEF-Initiative. … >>

AN VORSORGE TEILNEHMEN?

Entscheidungshilfe zur Darmkrebs-Früherkennung … >>

DEMENZ ERFORSCHEN?

Bundestag beschließt umstrittenes Gesetz … >>

Mission abgeschlossen

Weleda ist die weltweit führende Herstellerin von zertifizierter Naturkosmetik und Arzneimitteln für die anthroposophische Therapierichtung.

Ralph Heinisch, Februar 2017. Quellenangabe: "obs/Weleda AG"

Vor fünf Jahren hat Ralph Heinisch die Aufgabe des CEO von Weleda übernommen, um das damals wirtschaftlich angeschlagene Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Heute ist Weleda wirtschaftlich gesund und bereit für die Aufgaben der Zukunft. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sanierung wird Ralph Heinisch Weleda zum 31. 8. 2017 verlassen.

„Wir sind Ralph Heinisch für sein Engagement und seine Leistung sehr dankbar“ – so der Präsident des Verwaltungsrats Paul Mackay. Neben der Sanierung der Finanzen hat Ralph Heinisch insbesondere den Dialog mit der anthroposophischen Ärzteschaft wieder in Gang gebracht und sich in politischen Gremien und Verbänden für die Anthroposophische Medizin eingesetzt. Durch seine starke Präsenz ist Weleda in der Öffentlichkeit als Unternehmensmarke sichtbarer geworden. Dank Ralph Heinischs Einsatz wird Weleda heute mehr denn je als erfolgreiches, nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen wahrgenommen.

Um eine neue Entwicklungsphase einzuleiten, hat der Verwaltungsrat entschieden, die bestehende Führungsorganisation so zu ändern, dass in der Geschäftsleitung die klassische CEO-Rolle aufgehoben und ersetzt wird durch eine kollegiale Führung. Die Geschäftsleitung des Unternehmens wird ab 1. 9. 2017 bestehen aus: CRDO und COO (ad interim) Dr. Aldo Ammendola (Forschung und Entwicklung, Herstellung), CFO Michael Brenner (Finanzen und Services) und CCO Andreas Sommer (Markt).

***

Ergänzung:

Basler Zeitung, 13. Juli 2017:

«Kollegialität kann als Ansporn dienen», Weleda-Präsident Paul Mackay zur Trennung vom bisherigen Chef und zur neuen Führung

 

Zurück