News

News

damid

Vor 100 Jahren hat Rudolf Steiner erste Impulse für die Grundlagen der heutigen Anthroposophischen Medizin gegeben. Heute lebt sie überall da, wo es Medizin gibt: in Praxen, Kliniken, Reha-Einrichtungen, in der Pflege und natürlich auch in Wissenschaft & Forschung.

 … 

medizinische sektion am goetheanum

Die therapeutischen Empfehlungen der Anthroposophischen Medizin können  in allen Stadien der Erkrankung eine Hilfe sein und insbesondere die Therapie
der Lungenentzündung unterstützen - Ein Beitrag von Dr. med. Matthias Girke und Georg Soldner.

 … 

gesundheit aktiv e.v.

Angst oder gar Panik verengen aber immer den Blick und schränken unsere Denk- und Handlungsfähigkeiten ein. Daher sind unterstützende Menschen und wertvolle Gespräche gefragt, die über Telefon oder Internet auch jetzt –uneingeschränkt- möglich sind

 … 

Weleda

Das grosse Gesellschaftsmagazin von Weleda ist da! Viermal im Jahr mehr als hundert grossformatige Seiten voller Natur und Lebenskunst. Begegnen Sie besonderen Menschen und lesen Sie, wie sich das gute Leben im Einklang mit der Natur gestalten lässt.

 … 

Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.

Juristisches Gutachten bestätigt: Die geplante Einführung der Impfpflicht verstößt gegen Grundrechte und ist verfassungswidrig!

 … 

Weleda

Weleda Baby und Weleda Mama sind die am meisten empfohlenen Marken unter den Hebammen in der Schweiz. Während unabhängige Markforschungsstudien in Deutschland schon mehrfach durchgeführt wurden, sind in diesem Sommer auch Hebammen in der Schweiz befragt worden. Der meist genannte Empfehlungsgrund für Weleda sind die natürlichen Inhaltsstoffe, gleich dahinter folgt die Wirksamkeit. Weiter wird Weleda hinsichtlich Verträglichkeit, Ergiebigkeit, Hochwertigkeit der Produkte und Glaubwürdigkeit des Herstellers positiv bewertet.

 

 … 

Neuer Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Paracelsus-Spital Richterswil

Paracelsus Spital
Quelle: spital-uznach.ch

 

Der designierte Chefarzt arbeitet seit 2014 zuerst als Oberarzt später als stellvertretender Chefarzt im Spital Linth Uznach. Sein Staatsexamen legte Dr. Eberhard Arnold 1989 an der Universität Erlangen, Deutschland, ab. Als Assistenzarzt und Oberarzt in verschiedenen Krankenhäusern in Deutschland und in der Schweiz hat er eine breite Ausbildung durchlaufen.

Neben seiner ausgewiesenen langjährigen Erfahrung in der Gynäkologie und Geburtshilfe verfügt Dr. Eberhard Arnold auch über spezielle Qualifikationen in der komplementären Medizin.

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung freuen sich, dass Dr. Eberhard Arnold sein Wissen und seine Erfahrungen zukünftig in der Spitalleitung des Paracelsus-Spital Richterswil einbringen wird.

***

Integrative Medizin in Geburtshilfe und Gynäkologie

Die Geburtshilfe des Paracelsus-Spital Richterswil weist mit die niedrigste Kaiserschnittrate in der Schweiz auf. Das ist auf den integrativen Ansatz zurückzuführen, der in der Abteilung stark gelebt wird. Dabei werden die Verfahren der klassischen (schulmedizinischen) Geburtshilfe um komplementärmedizinische Verfahren ergänzt und zu einem einheitlichen Behandlungskonzept verbunden. Viele Frauen wählen wegen dieses Ansatzes das Paracelsus-Spital Richterswil aus, weil sie damit die Gewissheit haben, dass ihr Wunsch nach einer natürlichen Geburt bei gleichzeitiger medizinischer Sicherheit und Qualität bestmöglich entsprochen wird. Dieser Ansatz wird auch unter dem neuen Chefarzt Dr. Eberhard Arnold beibehalten.

Zurück