News

News

Stiftung Integrative Medizin

Drei Jahre Stiftung Integrative Medizin

Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. med. Wolfgang Schuster

 … >>

Damid

Integrativ gegen Brustkrebs

Studie zeigt gute Ergebnisse für das integrative Therapiekonzept der Anthroposophischen Medizin in der Onkologie

 … >>

Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Gemeinsam stark

28. Rollstuhlbasketballturnier am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

 … >>

Medical Tribune

Zertifiziertes Brustkrebszentrum und anthroposophische Medizin: ein Widerspruch?

Im Gegenteil, die Einbindung alternativer Ansätze zahlt sich aus. Integrative Medizin soll konventionelle und alternative Ansätze miteinander verschmelzen.

 

 … >>

Ita Wegman, die Arlesheimer Ärztin mischt die Anthroposophie auf

1935 schlossen die Anthroposophen die Gründerin der Anthroposophischen Medizin aus. 2018 rehabilitierten sie Wegman.

 … >>

Weleda 2017: Kollegial geführt erfolgreich

Im vergangenen Geschäftsjahr hat Weleda ihre wirtschaftliche Resilienz weiter stärken können. So sind 2017 der Umsatz und das Jahresergebnis gewachsen.

 … >>

Impfen – wissen, abwägen, entscheiden

Eltern wollen ihre Kinder durch Impfungen vor Krankheiten schützen. Georg Soldner ist Kinder- und Jugendarzt und leitet zusammen mit Matthias Girke die Medizinische Sektion am Goetheanum in Dornach. Soldner macht unter anderem die Medien dafür verantwortlich, dass Eltern nicht richtig informiert sind.

 … >>

Neuer Geschäftsführer bei gesundheit aktiv

Dr. Stefan Schmidt-Troschke leitet ab Januar 2014 die Geschäfte des Patientenverbandes

Von: gesundheit aktiv

Der langjährige ärztliche Leiter und Geschäftsführer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke wird neuer Geschäftsführer des Patientenverbandes gesundheit aktiv. anthroposophische
heilkunst e.v.
Dr. Schmidt-Troschke ist Kinderarzt und Gesundheitsökonom. 2003 gründete er die bekannte Nichtregierungsorganisation „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“. Mit Schmidt-Troschke gewinnt der Verein einen versierten Kenner des Gesundheitswesens, der federführend verschiedene, insbesondere auf die Selbstbestimmung des Patienten hin orientierte Initiativen vorangetrieben hat. Tief verbunden mit der Anthroposophischen Bewegung und ihrer Medizin steht Schmidt-Troschke zugleich für eine Ausrichtung des Vereins auf eine integrative und pluralistisch verstandene Medizin. Laut eigener Aussage betrachtet er es als besondere Herausforderung, gesundheit aktiv zu einer relevanten Bürgerbewegung weiter zu entwickeln, die dem Patienten eine hörbare Stimme in der Gestaltung des Gesundheitswesens geben kann. Darüber hinaus sieht er es als Ziel, Bürgern und Patienten Orientierungshilfen für ihre eigene Gesunderhaltung und unterstützende Hilfen im Krankheitsfall zu vermitteln. Der Patientenverband gesundheit aktiv, hervorgegangen aus dem früheren „Verein für ein erweitertes Heilwesen“ / „Verein für anthroposophisches Heilwesen“ in Bad Liebenzell, stellt damit weitere Weichen für eine Neuausrichtung. Mit dem Umzug nach Berlin ist bereits ein erster wesentlicher Schritt getan worden. Zusammen mit der neuen Geschäftsführung, die im Januar 2014 die Arbeit aufnimmt, soll es nun darum gehen, das Profil der Organisation so zu entwickeln, dass Bürger und Patienten spürbar profitieren. ___________________

Kontakt:

Sabine Phumdorkmai
Lektorat und Öffentlichkeitsarbeit
gesundheit aktiv

anthroposophische heilkunst e.v.

Gneisenaustraße 42
10961 Berlin Tel.: 030 / 695 68 72-0  
Fax: 030 / 695 68 72-29
phumdorkmai@gesundheit-aktiv.de
www.gesundheit-aktiv.de

Zurück