News

News

Pflege am Paracelsus-Spital: Wahrnehmungen austauschen

Magazin "natürlich kompetent" Nr. 32 | Juli 2017
Gemeinsam für ganzheitliche Medizin

 … >>

Lernfähig und entwicklungsoffen.

Wissenschaftliche Grundlagen, therapeutische Möglichkeiten, Entwicklungsperspektiven
Das Buch von Michaela Glöckler führt in die Anthroposophische Medizin ein

 … >>

... Moderne Geburtshilfe

Interview: "Zurück zur natürlichen Geburt"
Gesprächspartner ist Dr. Hauke Schütt, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 … >>

Die Mistel in der Krebstherapie

Seit 100 Jahren wird die Mistel ergänzend in der Integrativen Krebstherapie eingesetzt. Aus Anlasss dieses Jubiläums findet am 21. Oktober 2017 in Berlin eine Tagung für Ärzte, Pharmazeuten, Therapeuten, Pflegende und Patienten statt.

 … >>

Befund und Befinden

Die innere Balance wiederfinden. Befund und Befinden in der Frauenheilkunde am Beispiel Herdecke.

 … >>

Weleda Nachrichten: Die Sommerausgabe ist da.

Diese Sommerausgabe handelt von der Calendula-Ernte in unserem biologisch-dynamisch bewirtschafteten Heilpflanzengarten in Schwäbisch Gmünd, von der Pflanzenverarbeitung und davon, wie in einer Anthroposophischen Apotheke Arzneimittel hergestellt werden.

 … >>

Komplementärmedizin: Vergütung neu geregelt

Unter gewissen Voraussetzungen (Anwendungs- und Forschungstradition, wissenschaftliche Evidenz und ärztliche Erfahrung, Weiterbildung) sollen die ärztlichen Leistungen der anthroposophischen Medizin, der traditionellen chinesischen Medizin, der Homöopathie und der Phytotherapie dem Vertrauensprinzip unterstellt und von der OKP übernommen werden.

 … >>

Nominiert als Wissensbuch des Jahres

„Der Selbstheilungscode – Die Neurobiologie von Gesundheit und Zufriedenheit“
In seinem Buch beschreibt Prof. Esch, wie das Gehirn an der Gesundheit des Körpers beteiligt ist – und umgekehrt.

 … >>

Mission abgeschlossen

Ralph Heinisch verlässt Weleda
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sanierung wird Ralph Heinisch Weleda zum 31. 8. 2017 verlassen.

 … >>

ELTERN UNTER (IMPF-)DRUCK

Wer sich zum Impfen nicht beraten lässt, muss zahlen
Der Druck, Kinder möglichst früh und umfassend zu impfen, wächst.

 … >>

Wider die Einfalt!

„GESUNDHEIT AKTIV – DAS MAGAZIN“ zum Thema „Vielfalt“ ab 01. Juli erhältlich
In GESUNDHEIT AKTIV kommen in Interviews und Berichten Menschen zu Wort, die beispielhafte Initiativen gegründet haben, die sich für die Rechte von Bürgern und Patienten einsetzen oder Impulse zur Erneuerung des Gesundheitssystems geben.

 … >>

Zur rechten Zeit am rechten Ort

Notfallpädagogen leisten psychosoziale Hilfe beim Hochhausbrand in London.
Zusätzlich zum politischen Ausnahmezustand in Großbritannien wurde das Land in den vergangenen Monaten von mehreren Anschlägen erschüttert.

 … >>

Nachruf Peter Meister

Am 25. April 2017 ist Peter Meister, der unermüdliche Motivator, Initiator und auch Kämpfer für die Anthroposophische Medizin, gestorben.

 … >>

Der Merkurstab

Themenheft: Integrative, multimodale Krebstherapie (Teil 1)
Zeitschrift für Anthroposophische Medizin

 … >>

Rundbrief der Medizinischen Sektion am Goetheanum

Mit Nachrichten und Veranstaltungstipps für Anthroposophische Ärzte und Therapeuten weltweit sowie für Auszubildende im Bereich der Medizin.

 … >>

Der Selbstheilungscode

Prof. Dr. Tobias Esch beschreibt, wie Selbstheilung aus wissenschaftlicher Sicht funktioniert und wie das Gehirn an der Gesundheit des Körpers beteiligt ist – und umgekehrt.

 … >>

GESUNDHEIT AKTIV - DAS MAGAZIN

Schwerpunktthema Demokratie im Gesundheitswesen. … >>

Medizinische Sensation

Drillinge ohne Kaiserschnitt entbunden … >>

Aktuelles zu Wirkursache und Erkenntnis des Lebendigen

Das 6. Wittener Kolloquium für Humanismus, Medizin und Philosophie thematisiert am 24. und 25. März Grundfragen der Wissenschaftsgeschichte … >>

Pflege am Paracelsus-Spital: Wahrnehmungen austauschen

Die Kombination von Schul- und Komplementärmedizin macht das ParacelsusSpital Richterswil einzigartig.

Was ist Anthroposophische Medizin

Vor Jahrzehnten lernte ich das Paracelsus Spital durch Familienangehörige kennen und schätzen. Später machte ich als Patient ebenfalls gute Erfahrungen: Als ich mich entscheiden musste, ob eine spezielle Prostata-Untersuchung stattfinden sollte gelangte ich für eine Zweitmeinung an
die Urologin des Paracelsus-Spitals. Ich fasste dort nicht zuletzt deshalb Vertrauen, weil meine Anliegen ernst genomme wurden. So war es für mich selbstverständlich, für die anschliessenden ambulanten Behandlungen nach Richterswil zu fahren. Später war eine Operation der Prostata notwendig, die erfolgreich im Paracelsus-Spital durchgeführt wurde. Vor und nach der Operation machte ich die positive Erfahrung der Heileurythmie. Rundum wurde ich als stationärer Patient gut betreut.

Mein Interesse für den Trägerverein und seine wertvollen Aktivitäten wuchs mit dem persönlichen Kennenlernen des Spitals. An Veranstaltungen, wie zum Beispiel Vorträgen zur Misteltherapie, hatte ich interessante Gespräche mit Mitgliedern und Vorstand des Trägervereins. Um den Verein besser unterstüzen zu können, trat ich ihm selbst bei.

Die Anthroposophische Medizin gehört nun zu meinem Leben, zumal ich die von meinem Hausarzt verordnete Misteltherapie seit längerer Zeit durchführe, die mein Immunsystem spürbar stärkt. Begleitet werde ich ebenfalls durch Fachpersonen im Spital, die ihr Wissen à jour halten – was auch dank des Trägervereins möglich ist.

Werner Ernst, Mitglied des Trägervereins udn PAtient des Paracelsus Spitals

 

» hier finden Sie das ganze Magazin in PDF

***

Kontakt:

Paracelsus-Spital Richterswil AG

Bergstrasse 16
CH-8805 Richterswil

Tel. +41 44 787 21 21
Fax +41 44 787 23 51

info@paracelsus-spital.ch

Zurück