Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Goetheanum, Dornach

Ausbildung für Ausbilder in Anthroposophischer Medizin

Gemeinschaft gestalten – Entwicklung ermöglichen. Von der Inspiration zur Intuition. Dreitägiger Kurs der Medizinischen Sektion für alle, die lernen wollen, anthroposophische Medizin in Aus- und Weiterbildung besser zu vermitteln.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Menschenseele! Motion and Emotion – Living Resonance

Internationale Jahreskonferenz der Medizinischen Sektion am Goetheanum. Themenfokus ist die Seele des Menschen.

 …  >>

Landhaus Solothurn, Landhausquai, 4500 Solothurn

Zum Aufgeben ist es zu spät – der Umgang mit Sterben und Tod

Podiumsdiskussion zum Umgang mit Sterben und Tod. Das Thema wird aus verschiedenen medizinischen, ethischen, religiösen und gesellschaftlichen Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert.

 …  >>

Kantonspital St. Gallen

Fortbildungsreihe Allgemeinmedizin Integrativ Modul 4

Im Mittelpunkt der Mensch. Fortbildung für Ärztinnen/Ärzte und Medizinstudierende ab dem 6. Studienjahr, organisiert von GAÄD, GAMÖ und VAOAS.

 …  >>

Klinik Arlesheim Pfeffingerweg 1, 4144 Arlesheim

Einführungsseminar Anthroposophische Medizin

Krankheit individuell behandeln – Gesundheit ganzheitlich fördern. Das Einführungsseminar Anthroposophische Medizin richtet sich an Ärztinnen, Ärzte und Studierende der Medizin.

 …  >>

Rathaus Stuttgart

WIR – von Anfang an

Schwangerschaft und Geburt als Grundlage der Gesundheit - Fachkongress für Ärzte, Hebammen & Eltern

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Arlesheim und andere Schweizer Kliniken

Ärzteseminar Anthroposophische Medizin

Die berufsbegleitende Ausbildung der VAOAS für Ärzte und Medizinstudente läuft über drei Jahre und vermittelt Fähigkeiten, die zum selbständigen Praktizieren der anthroposophischen Medizin führen.

 …  >>

a t k a | Studiengang Orpheus Musiktherapie, 5600 Lenzburg, Niederlenzer Kirchweg 1, Haus gleis1 (2. Stock)

Modul 2 «Fachgrundlagen II»

Das Modul 2 umfasst im ersten Jahr die für alle therapeutischen Berufe notwendigen Grundlagen in Pädagogik, Psychologie, Salutogenese und Soziologie/Soziale Prozesse. Im zweiten Jahr werden die Grundlagen erweitert mit pädagogischen Entwicklungsproblemen, den Themen aus der Heil- und Sozialpädagogik, Biografie, Psychopathologie und Psychosomatik.

 …  >>

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Medizinisches Modul

Das Medizinische Modul umfasst die für alle therapeutischen Berufe notwendigen Verständnisgrundlagen in Anatomie, Physiologie, Pathologie, Psychiatrie und Psychosomatik.

 …  >>

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst – Chalet Elim, Beinwil am See, Dankensbergstrasse 11

Modul 2.2 «Kommunikationspsychologie, therapeutische Gespräche»

Fragetechniken, schwierige Gespräche, heikle Themen

 …  >>

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst – Chalet Elim, Beinwil am See, Dankensbergstrasse 11

Modul 2.4 «Entwicklungspsychologie»

Tod, Trauer, Abschied – Begleitung von Trauernden und Sterbenden, Trauerphasen, Sterbephasen

 …  >>

Goetheanum, Dornach |

Arbeitstage für Anthroposophische Kunsttherapie

Ich erlebe Dich - hörend, sprechend, denkend

Die oberen Sinne und das Phänomen der Angst

Internationale Fachtagung der Medizinischen Sektion am Goetheanum

Auf der Tagung wird die Rolle der oberen Sinne im Kontext von zwischenmenschlicher Begegnung betrachtet und dabei auf die Wechselwirkung von Begegnung und Angst eingegangen. Übergeordnet ist die Beziehung der oberen zu den unteren, leibgebundenen Sinnen von Interesse.

  • Wann entsteht das Phänomen der Angst im gesunden Menschen und überfordert die Sinne so, dass die Angst beherrschend wird?
  • Wie beziehen wir die oberen Sinne in die Therapie ein?
  • Wie erschließen sich uns die oberen Sinne im künstlerisch-therapeutischen Prozess?

Diese und weitere Forschungs- und Arbeitsfragen wollen wir uns dieses Jahr in einem konzentrierten Arbeitszusammenhang stellen.
Es wird jeden Morgen einen Vortrag geben, der anschließend in Seminargruppen menschenkundlich von dem jeweiligen Dozenten aufgegriffen, zum Gespräch angeregt und individuell, auch an übenden Beispielen, vertieft und ergänzt wird.

Eine intensivere praktische Auseinandersetzung findet dann in den ca. dreistündigen Arbeitsgruppen am Nachmittag statt. Dort soll ebenfalls der Bezug zum Morgenvortrag gesucht und kunsttherapeutisch bis in den Umgang mit Erkrankungen anhand von Fallbeispielen vertieft werden. Auch abends werden wir uns dem Thema in interessanten Vorträgen widmen.

Die Tagung richtet sich an Kunsttherapeuten, Studenten der Kunsttherapien, Ärzte, Medizinstudenten, Psychotherapeuten und Pädagogen.

Anmeldung erbeten bis 21. Dezember 2017.

Weitere Informationen:

Tagungsprogramm (PDF)

Kontakt:

Freie Hochschule für Geisteswissenschaft
Medizinische Sektion
Postfach
4143 Dornach
www.medsektion-goetheanum.org

Tel. + 41 61 706 44 44
Fax + 41 61 706 44 46
tickets@goetheanum.org

Zurück