Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Goetheanum, Dornach

Anthroposophische Medizin in Infektiologie und Onkologie

Die wachsende Antibiotika-Resistenz weltweit grenzt zunehmend die therapeutischen Möglichkeiten in der Behandlung bakterieller Infektionen ein. Was kann in dieser Situation die Anthroposophische Medizin leisten? Welche Bedeutung haben Anthroposophischen Arzneimittel und Therapieverfahren in der Behandlung von Krebspatienten.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Living Light - Licht wirkt

Die internationale Jahreskonferenz der Medizinischen Sektion am Goetheanum beschäftigt sich mit dem Wesen des Lichtes: Was ist die physiologische und therapeutische Bedeutung des Lichtes? Welche Wirkungen hat das Licht auf die menschliche Seele und schließlich: Welche Bedeutung hat das geistige Wesen des Lichtes für die Welt und den Menschen?

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Arlesheim und andere Schweizer Kliniken

Ärzteseminar Anthroposophische Medizin

Die berufsbegleitende Ausbildung der VAOAS für Ärzte und Medizinstudente läuft über drei Jahre und vermittelt Fähigkeiten, die zum selbständigen Praktizieren der anthroposophischen Medizin führen.

 …  >>

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin (D)

Brücke ins Leben

Krebspatientenseminar auf Grundlage der Anthroposophischen Medizin, das die Eigenkompetenz an Krebs erkrankter Menschen stärken möchte.

 …  >>

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin (D)

Palliative Care Basiskurs

Palliative Care ist ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden. Der Kurs vermittelt Themen, die zum Grundverständnis von Palliative Care und Hospizarbeit gehören.

 …  >>

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst – Chalet Elim, Beinwil am See, Dankensbergstrasse 11

Module 2a und 2c

«Psychologie, Psychopathologie» und «Biografie»

 …  >>

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst – Chalet Elim, Beinwil am See, Dankensbergstrasse 11

Module 8a und 2b

«Kommunikation und Gesprächsführung» und «Soziologie»

 …  >>

Goetheanum, Dornach |

Was lernen Kinder und Jugendliche „im Schlaf“?

Internationale Kindergarten- und Schulärztetagung

Im Zentrum der Tagung der Medizinischen Sektion am Goetheanum stehen verschiedene Facetten des kindlichen Schlafes:

  • Was lernen Kinder und Jugendliche „im Schlaf“?
  • Wie arbeitet man in der Waldorfpädagogik mit den Kräften der Nacht?

Die Fachvorträge beginnen mit einer Betrachtung der Wesensgliedertätigkeit im Schlaf und im Wachen. Dieses Thema wird weitergeführt durch die Darstellung: Wie bildet sich der Schlaf-Wach-Rhythmus in Gesundheit und Krankheit neurophysiologisch ab. Praxisrelevant für unsere schulärztlichen Fragestellungen wird es auch über Schlafentwicklung und Lernverhalten in den ersten drei Jahrsiebten und über Differenzierung und Therapie der kindlichen Schlafstörungen gehen. Ein konkretes Fallbeispiel mit Heileurythmie bringt uns in unseren schulärztlichen Alltag und rundet dieses Thema ab.

In der gemeinsamen Textarbeit am 1. Vortrag aus GA 218 „Die Schlaferlebnisse des Menschen, ihre geistigen Hintergründe und ihre Bedeutung für das Tagesleben“ beschäftigen sich die Teilnehmer auch mit Aussagen Steiners zum Schlaf im Wortlaut.

Nicht zu kurz kommt die persönliche Begegnung, der Austausch untereinander und die gegenseitige Hilfestellung.

Die Tagung richtet sich an erfahrene Kollegen ebenso wie solche, die sich ganz neu mit kindergarten- und schulärztlichen Themen beschäftigen wollen, und besonders auch Kollegen aus dem nicht deutschen Sprachraum.

Weitere Informationen:

Tagungsprogramm mit Anmeldeformular (PDF)

Kontakt/Anmeldung:

Medizinische Sektion am Goetheanum
Postfach
4143 Dornach
www.medsektion-goetheanum.org

Tel. +41 (0)61 706 44 44
Fax +41 (0)61 706 44 46
tickets@goetheanum.org

Zurück