News

News

Bund der freien Waldorfschulen

Der Bund der Freien Waldorfschulen gibt als pädagogischer Dachverband grundsätzlich keinerlei Impfempfehlungen, sondern verweist Eltern auf die medizinische Beratung durch ihren Kinderarzt.

 … 

Bund der freien Waldorfschulen

Die Anzahl der Waldorfschüler*innen in Deutschland ist in den letzten 25 Jahren stark gewachsen. Dies ergab eine Auswertung des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS). Im Jahr 2017 besuchten 51,4 Prozent mehr Schüler*innen eine Freie Waldorfschule als im Jahr 1992.   

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e. V. fördern seit 1976 Waldorf-schulen, Waldorfkindergärten, sozialtherapeutische und heilpädagogische Einrich-tungen sowie soziale Initiativen, um Menschen weltweit gute Bildungschancen zu ermöglichen. Mit Erfolg. Weit über 600 Einrichtungen auf der ganzen Welt konnten bisher gefördert und durch freiwilliges Engagement begleitet werden.

 … 

Thomas Stöckli

Greta Thunberg, die 16-jährige Klimaaktivistin, wurde eine Symbolfigur für unsere Zeit. Geschah ihr Engagement aus ihrem ureigenen inneren Impuls heraus? Welche Rolle spielen dabei ihre Eltern und welche Bedeutung kommt der Schule zu? Gibt es einen Bezug des Greta-Phänomens zur Waldorfschulbewegung?

 … 

Eliant

Die Zukunft unserer zunehmend digitalisierten Welt braucht gesunde, unabhängig denkende und selbstbewusste Menschen – keine angepassten, systemkonformen Konsumenten.

 … 

erziehungskunst.de

Thema: Verwöhnungsfalle - Fürsorgliche Rabeneltern – oder geht es auch anders? Im Gespräch mit dem Erziehungswissenschaftler Albert Wunsch

 … 

100-Jahr-Jubiläum: Wo steht die Rudolf Steiner Pädagogik heute?

Top Event Hermes Olympische Spiele

steinerschulen

In der Schweiz öffnete die erste Rudolf Steiner Schule 1926 in Basel ihre Türen. 30 Schüler fanden sich in drei Klassen in der Lindenhofstrasse 9 ein, um ganz anders zu lernen - mit Koedukation, Textzeugnissen, Epochenunterricht, Frühfremdsprachen und einem Lehrplan, der künstlerische, handwerkliche und kognitive Fächer gleich gewichtete.

Heute sind die Ideen der Rudolf Steiner Pädagogik weltweit verbreitet und vielfach in Volksschule und Gymnasium angekommen. Doch was ist aus der Steinerpädagogik in der Schweiz geworden? Zwei Bücher versuchen eine Standortbestimmung:

Top Event Hermes Olympische Spiele

  • 6.-17.5.2019 Hermes Olympische Spiele in Aesch, Baselland mit über 950 Schülern aus den 5. Klassen.
  • Ablauf Montag, 6. Mai: ab 14.00 Eintreffen der Klassen und Orientierungslauf, 17.30 offizielle Begrüssung, Nachtessen, 19.00 Abendprogramm.
  • Ablauf Dienstag, 7. Mai: 9.00 Eröffnung der Spiele, ca. 16.30 Siegerehrung.

Highlights des 100-Jahr-Jubiläums sind (siehe www.steinerschule.ch/waldorf-100):

  • 6.-17.5.2019 Die Rudolf Steiner Schulen sammeln für die Stiftung IdéeSport, die sich für Suchtprävention, Gesundheit und Integration engagiert.
  • 24.5.2019 Region Bern/Solothurn: Schulkultur in der Altstadt von Bern und Veranstaltung im Berner Rathaus, in dem Rudolf Steiner 1924 pädagogische Vorträge hielt. Mit dabei ist Erziehungsdirektorin Christine Häsler.
  • 10.1.-6.9.2019 Region Zürich: Vortragsreihe mit Henning Köhler, Joachim Bauer, Eckhard Schiffer und Remo Largo.
  • Film «Learn to change the world» auf der weltweiten Waldorf 100-Webseite

Kontakt: Vanessa Pohl, Koordinatorin Rudolf Steiner Schulen Schweiz, +41 78 921 74 95

***

Über Rudolf Steiner Schulen in der Schweiz

In der Schweiz öffnete 1926 die erste Rudolf Steiner Schule in Basel. Heute gibt es 30 Schulen, die 5753 Schüler besuchen (Kindergarten, Klassen 1-13) - mit Schwerpunkten in den Kantonen Zürich, Bern und Basel. Organisiert sind die Schulen im Verband Rudolf Steiner Schulen Schweiz, der die Zeitschrift Der Schulkreis herausgibt. Weltweit gibt es 1151 Schulen und 1817 Kindergärten. www.steinerschule.ch

 

Zurück