News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

6. Bildungskongress Januar 2009 in Stuttgart

Veranstalter ist die Agentur „Von Mensch zu Mensch“, Mitveranstalter sind der Bund der Freien Waldorfschulen, die Internationale Waldorfkindergarten-Vereinigung und Gesundheit aktiv. ...

Von: Andreas Neider

„Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen – Herausforderung für Erziehung und Bildung“
Fr. 16. bis So. 18 Januar 2009
in der Stuttgarter Uhlandhöhe



Menschliche Beziehungen beruhen auf Kommunikation und Verstehen. Dabei entfaltet sich ein Spektrum von liebevoller Hingabe bis hin zu aggressiver Gewalt. Die zunehmende Gewalt im Umkreis von Kindern und Jugendlichen in unseren pädagogischen Einrichtungen bereitet immer mehr Erziehern, Lehrern und Eltern große Sorgen.

Was sind die Ursachen und welche Wege der Bewältigung und der Prävention gibt es? Welche Lösungsansätze ergeben sich aus der Waldorfpädagogik? Welche Rolle spielt die Erziehung im ersten Jahrsiebt? Welche zusätzlichen Hilfen brauchen Pädagogen, um der Gewaltproblematik entgegen zu treten und die Wege der Kommunikation in Richtung des liebevollen Verstehens hin zu lenken?

Diesen Fragen wird der 6. Bildungskongress von Fr. 16. bis So. 18 Januar 2009 auf der Stuttgarter Uhlandshöhe unter dem Titel „Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen – Herausforderung für Erziehung und Bildung“ nachgehen. Die Vorträge werden von Rudi Ballreich (trigon Trainer, Stuttgart), Prof. Thomas Fuchs (Uniklinik Heidelberg), Dr. Karl Gebauer (Grundschuldirektor, win-future.de, Göttingen), Christoph Doll (Freie Interkulturelle Waldorfschule Mannheim) und André Bartoniczek (FWS Uhlandshöhe) gehalten.
In 14 Workshops wird unter Anleitung von fachkompetenten DozentInnen an dem Thema theoretisch und praktisch gearbeitet. Der Bildungkongress soll individuelle Ansätze und Lösungswege aufzeigen und wendet sich an alle pädagogisch oder therapeutisch Tätigen, Erzieher, Lehrer, Eltern, Tagesmütter, Therapeuten, Sozialpädagogen, Psychologen, Hebammen, Elternberater und Ärzte sowohl aus dem Bildungswesen in freier wie auch staatlicher Trägerschaft.

Zur Vorbereitung eignet sich u.a. in besonderer Weise das ausserordentlich gut geschriebene Jugendbuch 'Im Schatten der Wächter' von Graham Gardner, das 2005 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde und in dem die subtilen Formen von Mobbing und Gewalt unter Kindern und Jugendlichen eindrucksvoll beschrieben werden.

Veranstalter ist die Agentur „Von Mensch zu Mensch“, Mitveranstalter sind der Bund der Freien Waldorfschulen, die Internationale Waldorfkindergarten-Vereinigung und Gesundheit aktiv. Anmeldungen unter www.bildungskongress2009.de oder Flyer anfordern unter 0711 248 50 97, email info@bildungskongress2009.de , Frühbucherrabatt bis 20.11.2008.


Andreas Neider


Der Flyer zur Veranstaltung >> in PDF




Zurück