News

News

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

erziehungskunst.de

Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

 … 

600 offene Stellen pro Jahr

Studien-Informationstag an der Akademie für Waldorfpädagogik Mannheim am 22.03.2013

Von: Akademie für Waldorfpädagogik, Aus- und Weiterbildung Mannheim

Waldorfschulen suchen dringend Lehrer!

Kann ein Waldorflehrer wirklich intensiver auf die einzelnen Kinder eingehen? Ja, meint Dr. Gunter Keller, Dozent an der Akademie für Waldorfpädagogik. „Lehrer an Waldorfschulen können ihren Unterricht freier an die Bedürfnisse und Entwicklungsstufen der Kinder anpassen und ihnen so ein individuelles Lernen ermöglichen“. Es lohnt sich also, Waldorflehrer zu werden. Von den jährlich 600 offenen Stellen kann aktuell nur die Hälfte durch ausgebildete/studierte Waldorflehrer besetzt werden, weshalb die Schulen dringend auf der Suche nach geeigneten Lehrkräften sind. Der Studieninformationstag der Akademie für Waldorfpädagogik am 22. März 2013, von 10 bis 16 Uhr bietet Abiturienten, Lehrern, Quereinsteigern und allen anderen Interessierten vielseitige Informationsmöglichkeiten. Das Programm beginnt mit einem Impulsvortrag über die Waldorfpädagogik und den Beruf des Waldorflehrers um 10:15 Uhr. Nach einer Führung durch die Räumlichkeiten der Akademie von 11:00 bis 11:30  informieren ab 11:45 Dozentinnen und Dozenten in Fachgruppen über die Studiengänge, Studienzeiten und Praktika. Anschließend können Interessierte ab 12:45 in den Kursen Eurythmie oder Sprachgestaltung einen Einblick in das Künstlerische der Waldorfpädagogik gewinnen. Ab 13:15 laden wir unsere Gäste zum Mittagessen in der Mensa ein. Parallel beginnt die Wiederholung des Programms mit dem Impulsvortrag. Akademie für Waldorfpädagogik, Mannheim Kernkompetenz der Akademie für Waldorfpädagogik ist die Qualifizierung von Lehrerinnen und Lehrern sowie Mitarbeitern für Waldorfschulen, heilpädagogische Einrichtungen und Schulen, die auf waldorfpädagogischer Grundlage arbeiten. Pädagogische Praxisorientierung sowie  künstlerische Studienanteile zur Entwicklung und Förderung emotionaler Intelligenz bilden zentrale Profilmerkmale. Die Studiengänge der Akademie sind zukunftsorientiert und richten sich eng an den Erfordernissen des Arbeitsmarkts aus. Die Absolventen haben beste Berufschancen. _______________________________________

Pressekontakt:

Valerie Andermann
Akademie für Waldorfpädagogik
Tel. 0621 / 30948 – 15
valerie.andermann@akademie-waldorf.de
www.akademie-waldorf.de

Zurück