News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Alanus Weiterbildung: Jahresprogramm für 2014 erschienen

Mit Kunst neue Perspektiven eröffnen

Von: Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus

Was heute Kür ist, ist die Voraussetzung für den Erfolg von morgen davon ist das staatlich anerkannte Bildungswerk Alanus Werkhaus überzeugt. Daher bietet das Weiterbildungszentrum in Alfter bei Bonn auch im Jahr 2014 Bildungsangebote für Menschen an, die die berufliche Weiterbildung, Professionalisierung und persönliche Entwicklung für sich selbst oder ihre Mitarbeiter anstreben. Ab sofort kann das Jahresprogramm 2014 online eingesehen werden.
Zudem kann es telefonisch unter (0 22 22) - 93 21 1713 oder per E-Mail kostenlos angefordert werden.

Themenschwerpunkte Kunst, Beruf und Inspiration

Regelmäßige, berufsqualifizierende Wochenendveranstaltungen, fortlaufende künstlerische Kurse oder einmalige Seminare: Verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten stehen zur Wahl. Die Themenschwerpunkten sind Kunst, Beruf sowie Inspiration. Dem Team des Weiterbildungszentrums war es bei der Zusammenstellung wichtig, die Teilnehmer zu ermutigen, eingefahrene Bahnen zu verlassen und den Blick für neue Wege zu öffnen. „Wir sind uns sicher, dass ein 360°-Blick inspiriert, motiviert und schlussendlich gewinnbringend ist“, erläutert Elisabeth Höhnen, die Leiterin des Weiterbildungsbereichs. Die enge Kooperation mit der Alanus Hochschule ermögliche zudem fachspezifische Weiterbildungen auf akademischem Niveau. „Unsere Teilnehmer profitieren vom Know-how der Hochschulprofessoren und -dozenten“, unterstreicht Höhnen.

Kompetenzen stärken und neue Ansätze vermitteln

Die Seminare und Fortbildungen zu beruflichen Themen vermitteln einschlägiges Wissen und stärken die Kompetenzen der Teilnehmer. Fach- und Führungskräfte können beispielsweise ihren Moderations- und Präsentationsstil erweitern, Sales-Mastery-Techniken erlernen oder ihre Führungskompetenz weiterentwickeln. Zugleich regen die Weiterbildungen zu neuem Handeln und anderen Perspektiven an. Etwa werden in der Qualifizierung zum „Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen“ gezielt künstlerische Übungen integriert: „Wir sehen viele Gemeinsamkeiten zwischen künstlerischen Prozessen und den Strukturen in anderen Arbeitsbereichen“, erklärt Höhnen. Die Teilnehmer würden etwa von Künstlern lernen, in Unternehmen Veränderungen anzustoßen. „Dies ist vielleicht ein ungewöhnlicher Weg, aber es ist einer von vielen möglichen.“

Professionalisieren und Inspiration schöpfen

Im Jahresprogramm 2014 sind auch im Bereich Kunst interessante Angebote zu finden: Künstlerisch Schaffende können sich etwa mit der zweijährigen Qualifizierung „Künstlerischer Prozessbegleiter“ weiter professionalisieren oder beispielsweise in mehrtägigen Kursen zu Ölmalerei, Steinbildhauerei oder Land-Art Inspiration schöpfen und ihre künstlerischen Fertigkeiten verfeinern. Zudem können Kunstinteressierte in Workshops ihre kreative Seite entdecken.

Weiterbildungskosten können bezuschusst werden

Das Bildungswerk Alanus Werkhaus ist durch die Gesellschaft CERTQUA, Deutschlands Marktführer bei der Zertifizierung von Bildungseinrichtungen, zertifiziert. Alle Weiterbildungen sind als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz anerkannt und können mit dem Bildungsscheck NRW oder der Bildungsprämie gefördert werden.

Highlights:

  • Jahreskurs Bildende Kunst: Malerei/Bildhauerei: 02.05.2014 – 12.04.2015
  • Studienvorbereitung/Mappenkurs Bildende Kunst: 19.05. – 02.10.2014
  • Weiterbildung Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge: 17.01.2014 – September 2015
  • Weiterbildung Geprüfter Handelsfachwirt: 25.08.2014 – 01.07.2015
  • Sozial-verantwortlich und wertebasiert: Zertifikatskurs Socially Responsible Finance: 08.09.2014 – 20.03.2015
  • Ausbildung zum Mediator: 15.10.2014 – 28.02.2015
Ausführliche Informationen zu allen Weiterbildungsangeboten finden sich unter www.alanus.edu/weiterbildung. ______________________

Kontakt:

Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus
Johannishof
53347 Alfter bei Bonn Tel. +49 (0) 22 22 - 93 21 1713
Email: weiterbildung@alanus.edu
Internet: www.alanus.edu/weiterbildung

Zurück