News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen:

Erziehung bedeutet auch und gerade im „digitalen Zeitalter“, Kinder auf ihrem Weg  zum selbstständig  denkenden Erwachsenen zu begleiten.

 … >>

erziehungskunst.de

Frühe Kindheit • Herbst 2018

Treten wir an die Wiege eines Neugeborenen, so können wir davon noch einen Hauch spüren. Ein Zauber liegt über dem Kind, der sich uns sofort mitteilt und uns still werden lässt. Ganz offensichtlich und selbstverständlich befindet sich das Kind in einer Welt, die uns in dieser Weise verschlossen ist, zu der es aber auch für uns eine Brücke bildet.

 … >>

erziehungskunst.de

Digitale Medien: Eltern müssen Verantwortung übernehmen

Ein Kind von etwa sieben Jahren bekommt ein Smartphone geschenkt. Es soll seine Freiheiten damit haben, bestimmte Seiten, z.B. Seiten pornografischen oder gewalttätigen Inhalts im Internet jedoch nicht nutzen dürfen. Das Kind freut sich natürlich und versichert den Eltern, entsprechend damit umzugehen.

 … >>

Rudolf Steiner Schulen Schweiz

Überprüfen und Schärfen des eigenen Profils

Der vieldiskutierte Lehrplan 21 ist in fast allen Kantonen definitiv beschlossen und für den Volksschul-Unterricht in Kraft. Was bedeutet der neue Lehrplan für die Steinerschulen? Er ist eine Chance.

 … >>

erziehungskunst.de

Das ganze Leben hineinwerfen

Franz Glaw, Mathematik- und Deutschlehrer an der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf – ein Porträt.

 … >>

Waldorf 100

Lauf um die Welt

Der Lauf um die Welt ist das Sportprojekt von Waldorf 100, denn Sport begeistert und vermittelt gleichzeitig den Grundgedanken von Waldorf 100 – Die Welt verbinden. 

 … >>

Amtszeit des Rektors der Alanus Hochschule verlängert

Senat bestätigt die Arbeit von Marcelo da Veiga

Von: Alanus Hochschule

Der Senat der Alanus Hochschule hat in seiner letzten Sitzung im Jahr 2014 Marcelo da Veiga als Rektor bis zum 31. August 2018 bestätigt. Nach intensiven Beratungen über die gegenwärtigen Entwicklungserfordernisse der Hochschule in den verschiedensten Gremien hatte sich der amtierende Rektor, Marcelo da Veiga, zu einer Verlängerung seiner Amtszeit bereit erklärt. Die Integration des neuen Standorts in Mannheim, der Ausbau des Promotionsrechtes, die weitere institutionelle Entwicklung sowie die weitere Campus- und Bauentwicklung gehören dabei zu den zentralen Aufgaben der nächsten Jahre. Nach Einschätzung des Senats erfordert die Realisierung dieser Aufgaben eine über diesen Zeitraum gewährleistete Kontinuität in den Führungsstrukturen. „Der Senat geht davon aus, mit der Verlängerung der Amtszeit von Marcelo da Veiga einen Zeit- und Gestaltungsraum geschaffen zu haben, in denen die anstehenden Aufgaben in der gebotenen Gründlichkeit erarbeitet werden können“, erklärt Willem-Jan Beeren, Leiter des Senats. Marcelo da Veiga hebt im Anschluss an die Wahl hervor: „Ich freue mich über das zugesprochene Vertrauen und gehe mit großem Elan auf die anstehenden Aufgaben zu.“ Die Alanus Hochschule wurde 2002 nach dem nordrhein-westfälischen Hochschulgesetz als Kunsthochschule staatlich anerkannt und 2010 vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Seit 2014 besitzt sie auch einen Standort in Mannheim. Neben seiner Tätigkeit in der Hochschulleitung ist da Veiga zudem verantwortlich für das Studium Generale im Institut für philosophische und ästhetische Bildung. In diesem kulturwissenschaftlichen Ergänzungsstudium haben die Studenten auch die Möglichkeit zur zeitgemäßen und diskursorientierten Auseinandersetzung mit der von Rudolf Steiner begründeten Geisteswissenschaft. Da Veiga hat seit 2002 im Studium Generale eine Professur für Philosophie mit dem Schwerpunkt Anthroposophie inne. Nach einem Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft, Germanistik, Philosophie und Pädagogik in Bonn, Bochum und Duisburg, promovierte da Veiga 1989 als Stipendiat des Landes NRW an der Mercator Universität Duisburg zum Thema „Wirklichkeit und Freiheit". Es folgten eine Tätigkeit als Oberstufenlehrer in Sao Paulo sowie eine Professur für deutsche Literatur und Ästhetik in der Bundesuniversität von Santa Catarina in seinem Geburtsland Brasilien. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wurde er Projektleiter mit dem Schwerpunkt Bildung bei der Software-AG Stiftung bevor er als Rektor Verantwortung für die Entwicklung der Alanus Hochschule übernahm. ________________

Kontakt:

Sandra Stempel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1903
Email: Sandra.stempel@alanus.edu Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Alanus University of Arts and Social Sciences
Villestraße 3 – 53347 Alfter Internet: www.alanus.edu

Zurück