News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

anthromedia intern

Neuer Vorstand und zügige Erneuerung bei anthromedia

Von: Nadine Aeberhard

Weiterentwicklung

Die repräsentative Webseite erfährt den dringend anstehenden Relaunch. Die Seite wird benutzerfreundlicher. Ein übersichtlicher Veranstaltungskalender in Kooperation mit anderen Institutionen sowie Newsletter erweitern so rasch wie möglich das Angebot. Damit die aus den Pionierzeiten stammenden Arbeitsverhältnisse der Mitarbeitenden verbessert werden können, wird die finanzielle Basis gestärkt. Es bedarf einer breiteren Mitgliederbasis und zusätzlicher Einnahmequellen.

Mit den eingeleiteten Massnahmen soll die Kernkompetenz von anthromedia gestärkt werden. Die Aktualität der Fachdossiers muss gewährleistet und gepflegt werden. Die Übersetzungen italienisch, französisch und englisch werden ausgebaut.

Dem neuen Vorstand gehören an:


      Franz Ackermann, Präsident
      Max Savin, Finanzen
      Nadine Aeberhard, Pressestelle

Dem Vorstand ist es ein Anliegen, Synergien mit grossen Institutionen zu schaffen und konkrete Medienpartnerschaften zu vereinbaren. Strategische Partnerschaften mit anderen Institutionen, Mitgliedern und Sponsoren tragen dazu bei, die Vielfalt und Qualität des Angebots von anthromedia.net laufend auszubauen.

***

anthromedia.net ist eine repräsentative Website zu Anthroposophie im Internet. Sie informiert als Nachschlagewerk knapp, konkret und korrekt über anthroposophische Themen, Initiativen und Einrichtungen. Als Info-Drehscheibe vernetzt anthromedia.net interessierte User mit den Homepages verschiedenster Organisationen und Datenbanken. Als aktuelle Nachrichtenquelle informiert anthromedia.net Medienschaffende und Interessierte mit News aus der anthroposophischen Arbeit weltweit. anthromedia.net gibt es in Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch.

anthromedia.net wird von anthroposophischen Institutionen, europäischen Landesgesellschaften und dem Goetheanum getragen. Die Geschäftsstelle befindet sich in der Schweiz. Die Mitglieder des Trägervereins haben keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte der Seite.

______________________________________

Kontakt:

Geschäftsstelle des Vereins anthromedia

Oberer Zielweg 60

CH-4143 Dornach

061 706 84 40

Kontaktperson: Nadine Aeberhard presse@anthromedia.net 

Zurück