News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Anthroposophie studieren

"Studium und Weiterbildung" ist am Goetheanum ein wachsendes Arbeitsfeld

Von: Wolfgang Held

>> Anthroposophie Studium
2012 - 2013 in Vollzeit-, Begleit- und Kurzstudium

Zu Beginn des Herbstsemesters im September 2012 wird das neue Studienkonzept für die deutschsprachigen Anthroposophie-Studiengänge am Goetheanum eingeführt. Ergänzend zu dem bisherigen Studienangebot, das eine Einführung und Vertiefung von anthroposophischen Grundlagen ermöglicht, wird Studierenden nun auch die Möglichkeit gegeben, sich durch vier verschiedene Fachbereiche in die Anthroposophie einzuarbeiten. Zu den Fachbereichen zählen die Künste Eurythmie/Sprachgestaltung und Architektur/Malerei/Plastik sowie die Wissenschaften Mathematik/Naturwissenschaften und Kulturgeschichte/Gegenwartsfragen.  Neben den erfolgreichen Begleitstudiengängen (berufsbegleitend an je 6 Wochenenden) in den Bereichen „Grundlagen der Anthroposophie“, „Anthroposophie durch Kunst“ und „Meditation und inneres Leben“ wird es ab dem Herbstsemester das erste Mal die Möglichkeit eines Kurzstudiums am Goetheanum geben. Das Kurzstudium ermöglicht durch ein kompaktes Vortragswochenende den Einstieg in ein zentrales Thema der heutigen Zeit und der Anthroposophie, das in einer anschliessenden Seminarwoche vertieft werden kann.  Am Goetheanum erlaubt ein internationaler und interdisziplinärer Dozentenkreis, verschiedene  Zugänge und Perspektiven zur Anthroposophie kennenzulernen. Neben seminaristischer Studienarbeit und Vorträgen ist künstlerische Praxis dabei ein integrierter Bestandteil. Um den Bedürfnissen der globalisierten Welt zu entsprechen, bietet das Goetheanum ein Studienangebot sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache an – seit über 10 Jahren. Studierende und Fachleute aller Welt kommen so für kürzere oder längere Aufenthalte ans Goetheanum, um sich mit der Anthroposophie  vertrauter zu machen und sie für das Leben fruchtbar zu machen.   Weitere Information: www.studium.goetheanum.org ______________________________

Auskunft:

Goetheanum Freie Hochschule für Geisteswissenschaft
Sekretariat Studium und Weiterbildung
Postfach - 4143 Dornach/ Schweiz
Tel 0041 61 706 42 20 - studium@goetheanum.ch 
 

Zurück