News

News

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

erziehungskunst.de

Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

 … 

Auf meinem Weg

In berührenden Rückblenden ...

In Auf meinem Weg sind die Schülerinnen und Schüler in der 7. und 8. Klasse und mitten in der Pubertät. Sie gehen auf Distanz zur vertrauten Klassenlehrerin, suchen die Begegnung auf „Augenhöhe“. Mit beeindruckender Klarheit reflektieren die Jugendlichen vor der Kamera, was sie zum Lernen brauchen: tragende Beziehungen, echtes Interesse, persönliche Freiheit, spannende Herausforderungen, ausreichend Zeit … In berührenden Rückblenden macht Maria Knilli sichtbar, wie sich die Fähigkeiten der Schüler über acht Jahre entfalten.

Im Unterricht wird der Übergang in die Oberstufe vorbereitet. Jeder gestaltet eigenverantwortlich eine handwerkliche, künstlerische oder soziale Projektarbeit: welche Vielfalt! Jeder arbeitet eine Woche in der Schulküche mit: Lebenspraxis! Auf der großen Schulbühne wird ein Shakespeare-Stück einstudiert: Jeder spielt eine Rolle! Und gemeinsam mit ihrer Lehrerin kommt die Klasse endlich am Ziel ihres bereits in der ersten Klasse begonnenen Fußweges über die Alpen an – in Venedig.

***

Interview mit Maria Knilli

Radiobeitrag des Schüler-Reporterteams der Freien Waldorfschule am Kräherwald (Janosch Hertsch, Jonas Kreidel, 10A) von der Bildungsmesse „didacta 2017“.

***

Die Filme können einzeln als DVD erworben werden oder als Sonder-Edition in einem Komplettpaket.

»Zum Shop

»Zum Trailer "Auf meinem Weg"

***

Filmkritik & Information

„Mit dieser Trilogie ist ein Werk in der Welt, das man nicht genug schätzen kann“
Zeitschrift Erziehungskunst, Online-Ausgabe, Juni 2017

„Der Film war für mich von allen drei Teilen der Emotionalste“
Familienblog Zuckersüße Äpfel, Juni 2017

„Der Blumentopf im Klassenzimmer“
Zeitschrift Münchner Feuilleton, Mai 2017

„Sind Waldorfschulen die bessere Alternative?“
Die Welt, Online-Ausgabe, Mai 2017

„Waldorfschule zum Zugucken“
SZ, Online-Ausgabe, Mai 2017

„Lichtbildkünstlerin“
Zeitschrift Erziehungkunst, Mai 2017

„Ein (Schul)Leben in bewegten Bildern“
Landsberger Tagblatt, Mai 2017

„Glücksfall für die Waldorfwelt“
Info3 Magazin, Mai 2017

„Auf meinem Weg“
ARD Homepage, Mai 2017

„Die Waldorfschule als zweites Zuhause“
teleschau, Mai 2017

„Bildergalerie“
32. DOK.fest München, Mai 2017

„Abendschau – Der Süden, Bericht vom 32. DOK.fest München“
BR Fernsehen, Mai 2017

„Bildung für Herz und Verstand, Was können Regel- und Waldorfschulen voneinander lernen?“
Bayern 2 Radio Notizbuch-Freitagsforum, Mai 2017

„Waldorfthema – Erste Langzeitdokumentation über Waldorfschüler*innen“
Bund der Freien Waldorfschulen, April 2017

„Thema: Waldorf-Langzeitdokumentation“
BR Fernsehen, Pressedossier, April 2017

„Die erste Langzeitdokumentation über Waldorfschüler/innen“
didacta, die Bildungsmesse, Stuttgart, Februar 2017

Zurück