News

News

atempo

Jeder hat das Recht, eine Ausnahme zu sein

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … >>

erziehungskunst.de

Mensch werden im digitalen Zeitalter. Netzwerktreffen in Dornach

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … >>

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Ausgabe September 2011

Die Mitteilung aus der anthroposophischen Arbeit in Deutschland

Von: Nadine Aeberhard

Mitteilung aus der anthroposophischen Arbeit in Deutschland

>> September Ausgabe 2011

u.a. mit folgenden Beiträgen:

Generalsekretäre in Koberwitz.
Das europäische Treffen am historischen Ort
von Hartwig Schiller ****

Von Wölfen und Lämmern.
Die internationale Tagung auf den Aland-Inseln
von Hartwig Schiller ****


Protokoll der Mitgliederversammlung in Weimar von Volker Kliewer und Susanne Lin

 
___________________________


Herausgegeben von der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland.

Redaktion:
Andreas Neider, neider@mercurial.de    

Der Bezug ist sowohl durch ein Abonnement der Wochenschrift "Das Goetheanum" als auch durch gesonderte Bestellung beim Verlag möglich:

mercurial-Publikationsgesellschaft mbH, Alt-Niederursel 45, 60439 Frankfurt/Main, Tel: 069/582354.

leserservice(AT)mercurial.de

Zurück