News

News

Waldorf 100

Lauf um die Welt

Der Lauf um die Welt ist das Sportprojekt von Waldorf 100, denn Sport begeistert und vermittelt gleichzeitig den Grundgedanken von Waldorf 100 – Die Welt verbinden. 

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Neue Professoren an der Alanus Hochschule

Professorin Monika Kil, Rektorin der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, ernannte in der vergangenen Senatssitzung drei neue Professoren

 … >>

erziehungskunst.de

Eile mit Weile. Ein Erfahrungsbericht zur Einführung der Schreibschrift

Maria-Anna Schulze Brüning und Stephan Clauss haben ein nachdrückliches Plädoyer für den Erhalt der Schreibschrift verfasst. Ihr Fazit ist niederschmetternd: Jeder sechste Schüler hat keine brauchbare Handschrift mehr.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Semesterstart an der Alanus Hochschule

Bei der heutigen Eröffnung des Herbstsemesters 2018/19 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn begrüßte Rektorin Monika Kil rund 450 neue Studierende. Die Hochschule hat nun insgesamt rund 1.550 Studierende in mehr als zwanzig Studiengängen. Etwa 120 der Erstsemester beginnen ihr Studium am Studienzentrum Mannheim der Alanus Hochschule.

 … >>

Waldorf Ressourcen

Verstecken, Blinde Kuh, Minecraft und Anderes

Das Forschungsteam liefert eine Vielzahl von Begründungen für die These, dass Sprache, Kultur und Technologie ohne Spiel nicht möglich wären. Sie sind überzeugt, dass Spielen in einer direkten Beziehung steht mit intellektueller Leistung und emotionalem Wohlbefinden.

 … >>

erziehungskunst.de

Das Kind ist belehrt

Der Mensch lebt in der Zeit. Dies bedeutet, dass er zu unterschiedlichen Zeiten ein unterschiedliches Verhältnis zu seinem eigenen Leben einnimmt.

 … >>

Bildungspatenschaften in Israel

Ein Bustan ist der erste Waldorfkindergarten in den jüdische und arabische Kinder zusammen gehen.

Von: Freunde der Erziehungskunst
Der Kindergarten in dem kleinen arabischen Ort Hilf in der Nähe von Kiryat Tivon wurde vor elf Jahren von arabischen und jüdischen Eltern aus Galiläa gegründet. Heute betreut der Kindergarten insgesamt 29 Kinder. Gemeinsam werden hier die Feiertage und Bräuche beider Kulturen gefeiert und Aktivitäten wie Gärtnern, Musizieren, Spielen, Singen und Geschichtenhören gepflegt. Für die Kinder ist es an erster Stelle ihre Sprache, nämlich Arabisch oder Hebräisch, die sie voneinander unterscheidet. Für die Eltern hingegen gibt es mehr Trennendes, das schwerer zu überbrücken ist. Aber durch das gemeinsame Engagement für den Kindergarten (wie zum Beispiel das Basteln von Spielzeug oder Nähen von Puppen) entsteht auch zwischen ihnen allmählich eine neue Verbindung. Doch der Kindergarten braucht Unterstützung, denn nur für die älteren Kinder gibt es etwas staatliche Förderung und für Familien mit geringem Einkommen ist es schwierig, einen ausreichenden Teil zum Haushalt des Kindergartens beizutragen. Daher haben die Freunde der Erziehungskunst den Kindergarten in das Programm der Bildungspatenschaften mit aufgenommen. Nun braucht es Spender, welche eine Patenschaft für ein Kind oder eine der Gruppen übernehmen, damit der Kindergarten in Zukunft immer kräftiger werden kann. Bei Interesse an einer Patenschaft wenden Sie sich bitte an:
Fabian Michel
Tel +49 (0)30 617026 30
f.michel[at]freunde-waldorf.de

Zurück