News

News

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

erziehungskunst.de

Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

 … 

Biographie zu Rudolf Steiner

Lebens- und Werkgeschichte in drei Bänden von Peter Selg

Von: Ita Wegman Institut
Erscheint im Dezember 2012 im Verlag des
Ita Wegman Instituts:

RUDOLF STEINER. 1861 - 1925
Lebens- und Werkgeschichte

Von Peter Selg *** Viele Jahre hat Peter Selg an einer umfangreichen Darstellung gearbeitet, die den Werdegang Rudolf Steiners und die Entfaltung seines Werkes in neuer Weise sichtbar macht. Die nun vorgelegten, lang erwarteten drei Bände erschließen im Detail die innere Kontinuität einer unvergleichlichen Lebensarbeit in einem «Zeitalter der Extreme». Sie bringen in dokumentarischer Weise, ohne Pathos und Verklärung, die Haltung zum Vorschein, mit der Rudolf Steiner in seiner Zeit – inmitten unzähliger Widerstände und Hindernisse – aufrecht stand und sich für dasjenige einsetzte, was er als fortschreitende Strömung der Menschheitsentwicklung sah. Die Publikation ermöglicht einen neuen Zugang und eine neue Beziehung zu seiner geistigen Gestalt, zu seinem Wesen – und zum Wesen desjenigen, was er existentiell vertrat und mit dem Begriff «Anthroposophie» verband. Sie wurde für die Zukunft der anthroposophischen Bewegung verfasst und damit auch für die Anthroposophische Gesellschaft, für die einzelnen Gründungen und freien Initiativen – zugleich für jeden Menschen, der ernsthaft nach dem Begründer der anthroposophischen Geisteswissenschaft fragt. *** Band 1: 1861-1914

880 Seiten mit 95 Abbildungen
Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-905919-46-2
CHF 86 / EUR 69 Band 2: 1914-1922

704 Seiten mit 71 Abbildungen
Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-905919-47-9
CHF 74 / EUR 59 Band 3: 1923-1925

568 Seiten mit 54 Abbildungen
Leinen mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-905919-48-6
CHF 74 / EUR 59 Kassette mit Band 1-3:

2'152 Seiten mit 220 Abbildungen
ISBN 978-3-905919-27-1
CHF 210 / EUR 169 *** Informationen zu den Büchern aus dem Verlag des Ita Wegman Instituts erhalten Sie auf der >> Verlags-Seite. *** Buch-Vernissage mit Peter Selg
Am Dienstag, den 8. Januar 2013 um 20.00 Uhr, wird am
Goetheanum die gerade erschienene dreibändige Lebens-
und Werkgeschichte: Rudolf Steiner. 1861 - 1925 (Verlag des
Ita Wegman-Instituts) begrüßt. Peter Selg berichtet
über die Entstehungsumstände dieses Buches und seine Motive zu
der umfangreichen Arbeit. Anschließend sind Fragen und ein Gespräch
erwünscht. Alle Mitglieder und Interessenten sind
herzliche dazu eingeladen.
                                                Justus Wittich
                                                für den Vorstand der
                                                Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft

__________________________________

Kontakt

Ita Wegman Institut
für anthroposophische Grundlagenforschung
Pfeffingerweg 1
CH 4144 Arlesheim Telefon: +41 61 705 73 77
Fax: +41 61 705 71 06
Mail: sekretariat (at) wegmaninstitut.ch
Web: www.wegmaninstitut.ch

Zurück