News

News

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

DAAD-Preis für Ji Young Lee von der Alanus Hochschule

Zum Start des neuen Studienjahres hat die Alanus Hochschule zum siebten Mal den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender vergeben.

Von: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
    Die diesjährige Preisträgerin ist die Eurythmie-Studentin Ji Young Lee aus Süd-Korea.   Tanja Masukowitz, Professorin für Eurythmie, überreichte ihr den Preis des Deutschen Akademischen Auslanddienstes (DAAD). Ji Young Lee ist vor drei Jahren nach Deutschland gekommen um Eurythmie zu studieren. „Sie hat die Eurythmie in einzigartiger Weise mit dem Tanz ins Gespräch gebracht und ihre kulturellen Wurzeln aus ihrem Heimatland Südkorea in ihre Arbeiten mit einfließen lassen“, betonte Masukowitz in ihrer Laudatio. Die Bachelor-Studentin bedankte sich für die Auszeichnung spontan mit einem Lied aus ihrem Heimatland. Alle ausländischen Studenten der Hochschule konnten sich mit einem aktuellen Projekt für den Preis bewerben. Die mit tausend Euro dotierte Auszeichnung wird DAAD zur Verfügung gestellt. _____________________________

Kontakt:

Anja Piske Hochschulkommunikation   Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alanus University of Arts and Social Sciences Villestr. 3 53347 Alfter   Tel.: +49 (0)2222 9321 - 1905 Fax: +49 (0)2222 9321 - 21 E-Mail: anja.piske@alanus.edu Internet: www.alanus.edu   Studieren an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Bildende Kunst: Bildhauerei/Malerei, Schauspiel, Eurythmie, Kunsttherapie, Architektur, Lehramt Kunst, Pädagogik, Heilpädagogik, Kindheitspädagogik, BWL

Zurück