News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Das Klima persönlich nehmen – der GLS KlimAktivist

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:235:"Während auf der UN Klimakonferenz im polnischen Poznan die Regierungsvertreter aus über 180 Ländern um ein Folgeabkommen des Kyoto-Protokolls verhandeln, kann mit dem GLS KlimAktivist der GLS Bank schon jetzt je

Von: Christof Lützel



Bochum, 12.12.2008: Die sozial-ökologische GLS Bank geht mit dem „KlimAktivist“, einem Klimaschutzangebot für Privatkunden, online und kann nach den ersten vier Testwochen eine positive Bilanz ziehen: Von den zahlreichen Benutzern haben bereits 100 Personen die Möglichkeit wahrgenommen, ein eigenes Emissionskonto zu eröffnen.

Nicht nur das Konto, das die persönliche Emissionsmenge dokumentiert und die Berechnung des eigenen CO2-Fußabdrucks speichert, macht den GLS KlimAktivst zu einem neuartigen Angebot: Nach der Bilanzierung besteht die Möglichkeit, die CO2-Werte durch vorgeschlagene Maßnahmen zu verbessern und den Effekt im KlimAktivist abzulesen. Die unvermeidbaren Restemissionen können anschließend durch den Kauf von Carbon Credits ausgeglichen werden. Diese stammen aus hochwertigen Klimaschutzprojekten und sind nach dem Gold Standard zertifiziert.

Die Basis des GLS KlimAktivist ist ein von der KlimAktiv gGmbH entwickelter CO2-Rechner, der sich seit Juni 2007 als Standard zur Treibhausgasbilanzierung im Internet etabliert hat. „Ich freue mich, dass wir mit dem GLS KlimAktivist ein umfassendes Angebot auf den Weg gebracht haben, das deutlich über die reine Bilanzierung hinausgeht", resümiert Axel Schmidt, Klimaschutzmanager der GLS Bank. „Damit hat nun jeder die Möglichkeit, die eigenen Treibhausgasemissionen zu dokumentieren, zu verringern und auszugleichen.“

Klimaforscher sprechen von einer "verträglichen Quote" von 2,5t pro Mensch und Jahr, der bundesdeutsche Durchschnitt liegt jedoch bei 10,88t.


Über die GLS Bank

Die 1974 gegründete GLS Bank finanziert nach konsequenten, veröffentlichten Kriterien ausschließlich soziale, ökologische und kulturelle Unternehmen und Initiativen mit konkretem realwirtschaftlichen Bezug. Vom Girokonto über sozial-ökologische Geldanlagen bis hin zu Finanzierungen und Vermögensmanagement bietet die GLS Bank alle Angebote einer modernen Bank. Transparenz gehört zum Konzept: In der Kundenzeitschrift »Bankspiegel« werden alle Kredite veröffentlicht. Zusätzlich legt die Bank ihre Eigenanlagen offen.

In diesem Jahr konnte die GLS Bank entgegen aller Trends am Finanzmarkt besonders profitieren und wird in 2008 voraussichtlich um die 25% Bilanzwachstum verzeichnen.




Pressekontakt

Christof Lützel
Pressesprecher/Leiter Öffentlichkeitsarbeit
GLS Bank
Christstr. 9
44789 Bochum
Tel.: (0234) 57 97 178
Fax: (0234) 57 97 157
Mobil: (0173) 2 78 69 63



Zurück