News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Neue Professoren an der Alanus Hochschule

Professorin Monika Kil, Rektorin der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, ernannte in der vergangenen Senatssitzung drei neue Professoren

 … >>

erziehungskunst.de

Eile mit Weile. Ein Erfahrungsbericht zur Einführung der Schreibschrift

Maria-Anna Schulze Brüning und Stephan Clauss haben ein nachdrückliches Plädoyer für den Erhalt der Schreibschrift verfasst. Ihr Fazit ist niederschmetternd: Jeder sechste Schüler hat keine brauchbare Handschrift mehr.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Semesterstart an der Alanus Hochschule

Bei der heutigen Eröffnung des Herbstsemesters 2018/19 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn begrüßte Rektorin Monika Kil rund 450 neue Studierende. Die Hochschule hat nun insgesamt rund 1.550 Studierende in mehr als zwanzig Studiengängen. Etwa 120 der Erstsemester beginnen ihr Studium am Studienzentrum Mannheim der Alanus Hochschule.

 … >>

Waldorf Ressourcen

Verstecken, Blinde Kuh, Minecraft und Anderes

Das Forschungsteam liefert eine Vielzahl von Begründungen für die These, dass Sprache, Kultur und Technologie ohne Spiel nicht möglich wären. Sie sind überzeugt, dass Spielen in einer direkten Beziehung steht mit intellektueller Leistung und emotionalem Wohlbefinden.

 … >>

erziehungskunst.de

Das Kind ist belehrt

Der Mensch lebt in der Zeit. Dies bedeutet, dass er zu unterschiedlichen Zeiten ein unterschiedliches Verhältnis zu seinem eigenen Leben einnimmt.

 … >>

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Der Duft von Sägemehl und Popcorn

Hundertprozentige Präsenz. Was passiert?

forum Oktober 2017

Konzentration auf die vor einem Jahr noch scheinbarunmöglich zu bewältigende Aufgabe. Aus dem feinen Herantasten, tausendmaligen Üben, hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitermachen wird schliesslich das sichere, unbeirrbare Meisterstück, welches wir gerade sehen und vor Staunen den Kiefer offenstehen lassen...

Diese Welt ist bezaubernd, frei von Alltagskram und dem darin willenlosen Verloren–Sein. Diese Welt ist eine Arena, die zeigt, was in einem Menschen so alles drinsteckt, und zeigt, was möglich wird, wenn man das wilde oder lahme Tier zähmt, welches wir sind. Und wie wir sehen, brauchen wir keine Angst zu haben, durch Kultivierungdes Wesens unser Wesen zu verlieren, sondern vielmehr gewinnt das Wesen weitere wertvolle Wesenszüge dazu.

Die Manege ist Kampfplatz, wirklich. Kampf der Ungeduld, der Selbstfehleinschätzung, der Humorlosigkeit.

Und der Clown, uralter Beruf. Als scheinen wir Menschen jemanden zu brauchen, der uns unsere Probleme in einem anderen Licht darstellt, damit wir sie überhaupt wahrnehmen und über sie lachen können, um so einen Weg aus dem Drama zu finden.

Dimitri:«Ein Clown ist jemand, der innere Engen auflöst.» Seit Jahren tritt an der Schule Melchenbühl Ende Sommer der legendäre Zirkus Chamäleon auf. Artisten sind Schülerinnen und Schüler, Programmmeister und Trainer sind Lehrerinnen, Lehrer und Eltern.

 

Diese forumausgabe ist dem Zirkus Chamäleon gewidmet...

Petra Schelling

Zurück