News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Die Schule baut ihr Schulhaus!

Am 22. Juni 2013 wird die Einweihung des neuen Gebäudes für die 1. bis 4. Klasse gefeiert.

Von: Rudolf Steiner Schule Aargau

Einweihung

>> Festprogramm

Das Gebäude für den Kindergarten und die Tagesbetreuung Farfallina konnte bereits vor einem Jahr in Betrieb genommen werden. Somit ist die Bauetappe 1 im Sommer 2013 abgeschlossen. Die Planung für die Bauetappe 2 hat bereits begonnen. Damit werden auch noch die restlichen Baracken erstzt werden können. Über den aktuellen Stand werden wir Sie laufend informieren. Hintergrund
Die Baracken, in denen seit über 30 Jahren unterrichtet wird, haben ihr Lebensende erreicht und bieten nicht mehr die Voraussetzungen um einen reibungslosen Schulbetrieb zu gewährleisten. Aus finanziellen, aber vor allem auch aus pädagogischen Überlegungen sollen die neuen Schulbauten mit möglichst viel Eigenleistung errichtet werden. Weil die Schule das gesamte notwendige Bauvolumen nicht auf einmal finanzieren kann, wird eine Bauweise gewählt, die sich gut etappieren lässt. Es werden pavillonartige Holzbauten mit hellen, geräumigen und behaglichen Klassenzimmern entstehen, die viel Raum für Gestaltung und Eigenleistung lassen.

Ein Schulhaus-Projekt der anderen Art.

Bauen wird zum Unterrichtsfach

Der Bau des neuen Schulhauses wird in den Unterricht integriert, sodass er für Schüler konkret erlebbar wird. Der Schulhausbau soll auch ein pädagogisches Projekt werden, in dem die Schüler den Bauprozess miterleben und selbst tatkräftig mithelfen.

Musterpavillon

Um die Grenzen und Möglichkeiten der Eigenleistungen zu erproben, haben Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam einen Muster-Pavillon gebaut. Dadurch konnte die Schule wertvolle Bauerfahrungen sammeln und die ganzen Arbeitsschritte wurden geübt. Mit diesem aussergewöhnlichen Bauprozess hat die Schule einen Spezialpreis gewonnen!

Zurück