News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Die Waldorfschule in Manila hat jetzt ein festes Zuhause

Die Manila Waldorfschool - die einzige vom Kindergarten bis zur 12. Klasse derzeit auf den Philippinen

Von: Raphael Lazo; NNA - Berichterstattung

Wendepunkt für die Schule

 Foto: Charlotte Fischer MANILA (NNA). Es war ein grauer Tag mit regenschweren Wolken. Ein leichter Tropensturm wehte in der Nachbarschaft und sorgte für das eindeutig trübe Wetter. Ein Samstag, der mit seiner eher düsteren Stimmung nichts Gutes verhieß - aber für die Biographie der Waldorfschule in Manila war er von größter Wichtigkeit. Die Manila Waldorfschool - die einzige vom Kindergarten bis zur 12. Klasse derzeit auf den Philippinen - kam an diesem Tag auf ihre eigenen Füße vergleichbar mit einem Jugendlichen, der das Elternhaus verlässt. Endlich war ein eigenes Zuhause für die Schule gefunden worden und der 7. August markierte einen Wendepunkt für die Schule, die nun ein ständiges Gebäude zur Verfügung hat. Dazu gehört auch die Kawayan Waldorf School, sie beherbergt die Oberstufe der Manila Waldorf School. Vor 15 Jahren hatte die Manila Waldorf School ihre Arbeit in der Garage der Gründer begonnen, eine von Ihnen war Mary Joan Fajardo. Sie und ein paar ganz mutige und unerschrockene Eltern sowie Bella Tan und Kathryn Perlas hatten den Schritt vorwärts gewagt und eine Waldorf-Vorschule eröffnet. Mit der Zeit wuchs die Waldorfschule über die Garage hinaus und zog um nach Heroes Hills, wo sie fast zehn Jahre lang ihren Sitz hatte. Heroes Hill war ein Haus, das umgestaltet worden war, um die Schule zu beherbergen. Dort wurde auch das erste Gebäude für die Manila Waldorf School gebaut, das ein echtes Schulhaus war und nicht ein umgewidmetes Wohnhaus. Auch an diesem Platz setzte sich das Wachstum der Schule fort. In dieser Zeit begann eine Gruppe von Eltern mit einer Studiengruppe, aus der die Kawayan Waldorfschool hervorging als Oberstufe der Waldorfschule. Auch sie brauchte ein Gebäude neben der Manila Waldorfschool, die weiterhin die Vorschule und die Unterstufe beherbergte. In all diesen Jahren blieb der Traum einer neuen, ständigen Behausung für die Schule am Leben. Mehrere Anstrengungen wurden unternommen, um einen passenden Ort zu finden, den man sich auch leisten konnte. Schließlich wurde mithilfe des Board of Trustees ein passendes Gelände in einem neu erschlossenen Gebiet außerhalb der Stadt gefunden. Fundraising und persönliche Spenden sorgten dafür, dass der Bau in Gang kam. Es mussten Kredite aufgenommen werden, deren Zinsen von der Schulgemeinschaft bezahlt werden müssen, aber der Traum von einer ständigen Behausung für die Schule wurde langsam Wirklichkeit. Der große Tag kam schließlich am 7.August 2010. In einem Festakt versammelten sich Schulgemeinschaft, Freunde und Gäste. Mary Joan Fajardo erläuterte kurz den Werdegang der Schule und andere Mitglieder, Lehrer und Schüler, übermittelten die besten Wünsche. Hans Mulder als Ehrengast segnete die Schule. Er ist ein wichtiger Teil der Schule und alle waren begeistert, dass er anwesend war und sich an den Glückwünschen beteiligen konnte. Die einfache Feier reichte aus, um den Regen fernzuhalten, Wärme, Begeisterung und Dankbarkeit der Schulgemeinschaft waren fast unbeschreiblich, man musste sie einfach erlebt haben. Obwohl der Tag grau blieb und immer wieder Regen drohte, konnte nichts die Feststimmung in Timberland verderben, dem neuen Zuhause der Manila Waldorf School und der Kawayan Waldorf School. Es war einfach zu schön, zu Hause angekommen zu sein. END/nna/cva/ung Bericht-Nr.: 101014-01DE Datum: 14 Oktober 2010 © 2010 News Network Anthroposophy Limited (NNA).

Zurück