News

News

erziehungskunst.de

Als in Berlin die Früheinschulung eingeführt wurde, richtete meine Schule eine Vorklasse für die Fünfjährigen ein, mit gebundenem Tageslauf und einem Lehrplan, der die Basissinne und die Gemeinschaftlichkeit schult. Diese Klasse heißt bei uns »Sonnenklasse« und wird von einem Erzieherteam geführt.

 
jjggugu
 … 

erziehungskunst.de

... findet das – bei aller pädagogischen Phantasie, zu der wir uns aufgerufen fühlen können – nicht mehr statt, was wir uns unter Waldorfschulleben vorstellen und vor Corona-Zeiten erlebt haben: die unbedrohte zwischenmenschliche Begegnung, der angstfreie Austausch, das quirlige Zusammensein.

 
ggugu
 … 

steinerschule berner Oberland

Nachdem wir noch ganz optimistisch den Basar angekündigt haben, ist nun wieder alles ganz anders. Am Basarwochenende wird es im und ums Schulhaus ruhig bleiben. Dafür wird uns der Basar bis in die Adventszeit hinein und vielleicht sogar darüber hinaus begleiten.

ggugu
 … 

erziehungskunst.de

Claus-Peter Röh und Florian Osswald, Leiter der Pädagogischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum seit 2010, werden sich Mitte 2021 bzw. Anfang 2022 von dieser Aufgabe zurückziehen.

 … 

erziehungskunst.de

Lassen wir es dahingestellt sein, ob – was inzwischen viele bezweifeln – die staatlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wirklich notwendig waren. Auf jeden Fall haben sie das Vertrauen vieler Menschen in die Zuverlässigkeit zentraler Maßnahmen auf wissenschaftlicher Grundlage erheblich gestärkt.

 … 

Digitale Medien und Unterricht

steinerschulen
Paula Bleckmann veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen zu digitalen Medien im Unterricht.

Seit der Einführung von Computern in Schulen im Jahr 1984 wird die Nutzung von neuen Technologien kontrovers diskutiert. In den vergangenen Jahren entwickelte sich eine Debatte über die Ziele und Nebenwirkungen von „Bildung 4.0“ mit neuen politischen und pädagogischen Fragestellungen. Der Sammelband „Digitale Medien und Unterricht. Eine Kontroverse“, herausgegeben von Paula Bleckmann und Ralf Lankau, fasst Beiträge von Pädagogen, Psychologen, Kinder- und Jugendärzten sowie Neurobiologen zusammen. Bleckmann ist Professorin für Medienpädagogik an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Ralf Lankau forscht als Professor für Mediengestaltung und Medientheorie an der Hochschule Offenburg. „Das Buch spielt für den Diskurs um Bildung und Digitalisierung eine große Rolle, weil die Diskussion um wichtige kritische Stimmen aus einem breiten Spektrum an Disziplinen erweitert wird“, sagt Bleckmann.

Der Sammelband umfasst 13 Aufsätze. Paula Bleckmann, Jasmin Zimmer und Brigitte Pemberger schreiben über „Technikfolgenabschätzung bei ‚Digitaler Bildung‘“. „Naive Technik-Euphorie ist gefährlich und fortschrittsfeindlich, die Technikfolgenabschätzung ist dagegen fortschrittlich, weil sie eine menschengemäße Technologieentwicklung erst ermöglicht“, sagt Bleckmann. Sie weist aber auch auf kurzfristig positive und langfristig höchst bedenkliche Wirkungen hin, die einander nicht ausschließen. „Fortschrittlich ist es, wenn die langfristigen Chancen-Risiken-Bilanzen unterschiedlicher Technologiepfade erforscht und vergleichend gegeneinander abgewogen werden. Diese Erkenntnisse können dann als Basis für politische Entscheidungen zur Umsetzung genutzt werden“, so die Expertin für Medienmündigkeit. Das sei leider beim Digitalpakt#D nicht berücksichtigt worden. Der im März 2019 beschlossene Digitalpakt soll die Digitalisierung in den allgemeinbildenden Schulen mit fünf Milliarden Euro fördern.

Paula Bleckmann hat bereits 2018 eine Handlungsempfehlung für Eltern und Pädagogen gemeinsam mit dem Journalisten Ingo Leipner veröffentlicht. In dem Buch „Heute mal bildschirmfrei: Das Alternativprogramm für ein entspanntes Familienleben“ schildern die beiden Autoren 15 Mediennutzungssituationen und zeigen den Lesern, wie sie bildschirmfreie Zonen für ihre Kinder einrichten können. Der im Beltz-Verlag erschienene Sammelband liefert jetzt eine wissenschaftliche Ergänzung dazu und zeigt, wie eine Erziehung zur Medienmündigkeit erfolgen kann.

Bleckmann, Paula / Lankau, Ralf (Hrsg.): Digitale Medien und Unterricht. Eine Kontroverse. Beltz Weinheim Basel 2019, 183 Seiten. ISBN: 978-3-407-25814-4.

***

Dr. Julia Wedel
Pressesprecherin (verantwortlich)
Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1942
E-Mail: julia.wedel@alanus.edu
Internet: www.alanus.edu

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Alanus University of Arts and Social Sciences

Villestraße 3 – 53347 Alfter

 

Studieren an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft:

Bildende Kunst, Schauspiel, Eurythmie, Kunsttherapie, Architektur, Lehramt Kunst, Pädagogik, Heilpädagogik, Kindheitspädagogik, Waldorfpädagogik, Betriebswirtschaftslehre, Nachhaltiges Wirtschaften, Philosophie

 

Zurück