News

News

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

Durch Informationen Aids und Übergewicht vorbeugen

Herdecker Medizinstudenten in der Krankheitsprävention aktiv an Schulen und in Osteuropa

Von: NNA - Berichterstattung

Gesundheitliche Aufklärung und Prävention

WITTEN/HERDECKE (NNA). Zwei Initiativen von Studenten sind an der
Universität Witten-Herdecke gegenwärtig zum Thema gesundheitliche Aufklärung und Prävention aktiv. Der Students Health Dialogue (SHD) besucht Schulen im Ruhrgebiet, um Schüler über das Thema Sex und Aids zu informieren. In zeitweise geschlechtergetrennten Gruppen werde von den Schülern mit den
angehenden Ärzten „zum Teil sehr offen“ über das für sie brisante Thema
gesprochen, erläuterte die Vertreterin von SHD, Theresa Hermwille dazu.

Der SHD wurde im Jahr 2004 von Studierenden der Humanmedizin gegründet.
Gegenwärtig hat er 25 aktive Mitglieder, die auch aus der Zahnmedizin und
den Wirtschaftswissenschaften kommen. Neben der Arbeit in den Schulen stehen auch Aktivitäten im Ausland auf dem Programm der Organisation. So haben bisher zwei Aufklärungscamps auf der Krim, dem Strand Osteuropas mit der höchsten Verbreitungsquote von AIDS, stattgefunden.

Die jährliche Rate von HIV-Infektionen hat sich seit dem Jahr 2000 in Europa
mehr als verdoppelt, 2008 wurde bei 51.600 Menschen HIV neu festgestellt.
Dies geht aus Zahlen hervor, die die Weltgesundheitsorganisation WHO
anlässlich des Welt-Aids-Tages in dieser Woche veröffentlicht hat. Knapp die
Hälfte der Neuinfizierten lebt danach in Osteuropa.

Seit 2009 gibt es an der Privatuniversität Witten/Herdecke eine weitere
Präventionsgruppe von Studierenden, die AddAction. Sie möchte Adipositas
(Übergewicht) im Kindes- und Jugendalter verhindern und führt dazu
Veranstaltungen durch.

End/nna/ung

Kontakt: theresahermwille@gmx.de

Bericht-Nr.: 091202-02DE Datum: 2. Dezember 2009

© 2009 News Network Anthroposophy Limited (NNA).

Zurück