News

News

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

atempo

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … 

erziehungskunst.de

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … 

Ein Anfang ist gemacht

Zu dem Tag der anthroposophisch orientierten Ausbildungsstätten in der Schweiz - ein Bericht von Konstanze Brefin Alt

Von: Konstanze Brefin Alt

Begegnungfest der Ausbilder

Copyright: Schweizer Mitteilungen Der «Tag der anthroposophisch orientierten Ausbildungsstätten in der Schweiz», den die Landesgesellschaft am 31. Oktober 2009 im Unternehmen «Mitte», Basel, veranstaltete, wurde zu einem Begegnungfest der Ausbilder. Das grössere der beidenIn zwei Zimmern im Primo Piano wurden die Ausbildungsangebote präsentiert. diente zugleich der Vertiefung der Tagungsthemas, inhaltlich u.a. mit dem Impulsreferat «Mein Weg: Wohin?» von Dr. Heinz Zimmermann und künstlerisch z. B. mit dem Clown-Auftritt eines Absolventen der Scuola Teatro Dimitri, Verscio. So waren die Raumverhältnisse sehr eng. Was dazu führte, dass manch ein Jugendlicher, der den Weg zu diesem Anlass gefunden hatte, an ihm vorbeiging. War deshalb die Veranstaltung ein Misserfolg? Nein. Denn endlich – das zeigte sich in der Schlussrunde – hatten sich viele Ausbilder der anthroposophisch orientierten Institutionen kennengelernt. Und die, die gekommen waren, möchten dieses Podium weiterführen, ausbauen und vernetzen. Stärker in die Öffentlichkeit (Marktplatz, Zelt, Messen, Bildungsmessen) wollen sie gehen und dabei auch künftig einen inhaltlich gediegenen Rahmen (in einem geschützten Raum) beibehalten. – Und mitorganisieren möchte auch der eine oder die andere. Gesagt werden muss auch: Es schauten ja doch den ganzen Tag durch junge, interessierte Menschen herein… Und die Ausbilder, die ich gefragt habe, hatten offenbar auch einige sehr gute Gespräche. _____________________________________

Kontaktdaten:

Deutschschweizer Redaktion: Konstanze Brefin Alt Thiersteinerallee 66, 4053 Basel, Fon 061 331 12 48, Fax 061 333 85 46, E-Mail info[ät]textmanufaktur.ch

*****

Links zu Ausbildungen sind auf der Homepage der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz u.a. über folgende Adresse zu finden: http://www.anthroposophie.ch/taetige-lebenspraxis/ausbildung/.

Zurück