News

News

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

Empfindung Mensch - Wirkung Anthroposophie

Der Kongress zum 150. Geburtstag Rudolf Steiners in Weimar wurde zu einem Fest der Begegnung

Von: Monika Elbert

Weimarer Kongress

 

Eine Anzahl der inhaltlichen Beiträge zum Weimarer Kongress werden zeitnah verschriftlicht und nach den Sommerferien publiziert. Sie werden sobald die Publikation vorliegt, auf der Internetseite der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland ankündigen.

***** » Nochmals ganz, ganz herzlichen Dank für die wirklich lebendige, inhaltlich reiche und menschlich großzügige Versammlung in Weimar. «
Bodo von Plato ***** » Nach Rückkehr von der schönen und gelungenen Tagung in Weimar, ist es mir ein Bedürfnis, mich recht herzliche für die Organisation und Durchführung dieses Treffens zu bedanken. Neben den vielfältigen Eindrücken und Anregungen, die diese Tagung vermittelte, konnte man auch in zahlreichen Gesprächen und Begegnungen die gute Atmosphäre spüren, die sich inzwischen in der Deutschen Landesgesellschaft entwickelt hat. «
Klaus Landmark ***** » Weimar war ein eindrückliches Erlebnis! Ich bin dankbar dabei gewesen zu sein. Die deutsche Landesgesellschaft konnte etwas von ihrem Wesen offenbaren ... «
Paul Mackay ***** » Die Tagung in Weimar war wunderbar und ein Meisterwerk unter den gegebenen Umständen. Für mich eine feine Gelegenheit, mich menschlich und sachlich wieder in die Gesamtlage einzuhören. Ein Beweis für die lebendige Gesellschaft in Deutschland. «
Florian Roder ***** » Es war sicherlich ein ganz besonderes Treffen. Für mich persönlich verdichteten sich (unter vielen anderen, wie es halt so ist) folgende Erlebnisse: Buchenwald - das Gespräch über Nationalsozialismus - Lamentate von Arvo Pärt. Ich dachte, dass nun diese Seelen, die ein so schreckliches Schicksal erleben mussten, etwas von unserem Bemühen entgegennehmen konnten. «
Seija Zimmermann _________________________________

Kontakt:

Monika Elbert Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland e.V. Email: oeffentlichkeit@anthroposophische-gesellschaft.org Tel. 0171-7980610 www.anthroposophische-gesellschaft.org

Zurück