News

News

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

atempo

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … 

erziehungskunst.de

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … 

Engagiert geführte Diskussion über das «bedingungslose Grundeinkommen»

Sehr kontrovers wurde am vergangenen Donnerstag die Diskussion über das bedingungslose Grundeinkommen sowohl von Podiumsteilnehmern als auch seitens des Publikums geführt. ...

Von: Rudolf-Steiner Schule Zürcher Oberland

Diskussion über das bedingungslose Grundeinkommen

Nationalräte Ruedi Noser und Paul Rechsteiner konnten dem Gedanken des Grundeinkommens als Bedürfnis und Recht auf die menschliche Existenzsicherung Sympathien entgegenbringen, doch beharrten sie auf dessen fehlender Praktikabilität. Dabei führten sie den möglichen Werteverlust der Arbeitskraft ebenso als Argument an wie das bestehende Sozialversicherungssystem und forderten stattdessen deren Anreizförderungen sowie Weiterentwicklungen.
Mitinitiant der Forderung nach einem existenzsichernden Einkommen für jede und jeden, Enno Schmidt, verwies auf den spürbaren Wandel im Arbeitsleben und Finanzwesen und zeigte die zu erwartenden umfassenden sozialen, soziokulturellen wie auch gesundheitssteigernden Auswirkungen des bedingungslosen Grundeinkommens. Eine klare Vorgabe zur Umsetzung wollte er bewusst nicht vornehmen, um den mit der Initiative angerissenen Denkprozess nicht schon vorab in beengende Bahnen zu lenken. Damit ist er einerseits gut beraten, muss doch die gedankliche Auseinandersetzung zunächst noch weitere Kreise ziehen, um an Kraft zu gewinnen. Andererseits wird sich diese fehlende Fassbarkeit und Konkretisierung je länger je mehr vermutlich zum Vorwurf entwickeln. Nähere Informationen zur Initiative «bedingungsloses Grundeinkommen für alle» finden sich unter www.initiative-grundeinkommen.ch.

Zurück