News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Eröffnung der Freien Interkulturellen Waldorfschule Berlin

In letzter Minute hatten Eltern und Pädagogen noch gemalert, geschliffen und gehämmert.

Von: Institut für soziale Dreigliederung
Zum neuen Schuljahr 2016/2017 durften wir die ersten Kinder feierlich empfangen. In letzter Minute hatten Eltern und Pädagogen noch gemalert, geschliffen und gehämmert. Und alle, welche die Baustelle noch vor wenigen Wochen gesehen hatten, waren erstaunt und dankbar, wie schön die Räume doch geworden sind!

Nun schallen hier die Stimmen der Erst-, Zweit- und Drittklässler über den Flur, und von Tag zu Tag wird die Schule lebendiger. Doch obwohl es jetzt erst „wirklich“ losgeht, so haben wir andererseits auch schon eine 6jährige Geschichte des Planens und Suchens hinter uns. Und diese 6 Jahre waren geprägt von einer besonderen Erfahrung: was auch immer wir planten - Wirklichkeit wurde es dort, wo uns die freie Zuwendung, der gute Wille, die Tatkraft der Menschen entgegenkam, denen wir auf unserem Weg begegneten.

Was wir so erfahren durften, kann man nicht planen und nicht ausrechnen, das kann man nur staunend und dankbar entgegennehmen. Und dieses schöne Erlebnis ist das Fundament, auf das wir bauen, wenn wir nun der spannenden Aufgabe entgegenblicken, die vor uns liegt. Dafür, für Ihre konkret-menschliche Unterstützung, die uns trug, die diese Eröffnung mitbewirkte, möchten wir Ihnen von ganzem Herzen danken!

Das Gründungskollegium der Freien Interkulturellen Waldorfschule Berlin

Katrin Bokermann (Klassenlehrerin, Englisch), Nicolay Büttner (Rechtsberatung), Christoph Doll (Pädagogische Beratung), Janet Gillette (Eurythmie), Martina Guthke (Sekretariat), Cecilia Graff (Klassenlehrerin, Handarbeit), Aicha Hamdani (Arabisch), Julie Klein (Erzieherin), Iris Lutzke (Spanisch), Fridtjof Meyer-Radkau (Waldorfschulsozialarbeit), Amre Mohammed (Erzieher), Johannes Mosmann (Geschäftsführung), Olga Neifer (Klassenlehrerin), Janina Richter (Sozialpädagogin) *** >> Freie Interkulturelle Waldorfschule Berlin startet zum neuen Schuljahr Arabisch und Türkisch als Begegnungssprachen _________________________________________________

Kontakt:

Schulstandort: Schnellerstraße 1-5 12439 Berlin Postadresse: Freie Interkulturelle Waldorfschule Berlin gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) c/o Christoph Doll Friedrichstraße 234 10969 Berlin Telefon 030/23942606 Ansprechpartner Sekretariat: Martina Guthke, sekretariat@interkulturellewaldorfschule.org Anmeldung, Schulplatz: Cecilia Graff, anmeldung@interkulturellewaldorfschule.org Fragen zu Vertrag etc.: Johannes Mosmann, sekretariat@interkulturellewaldorfschule.org

Zurück