News

News

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

atempo

Im Jahr 2019, in dem die Waldorfpädagogik ihren 100. Geburtstag feiert, möchte man nach dem Gespräch mit ihm fast selbst wieder Schülerin werden, wenn man wüsste, dass ein Lehrer mit dieser Hingabe fürs Unterrichten und diesem tiefen Interesse am Menschen an der Tafel stünde. - Christian Boettger im Gespräch mit Maria A. Kafitz

 … 

erziehungskunst.de

Um sich über die dringendsten Arbeits- und Forschungsaufgaben für die Waldorfschul- und Kindergartenbewegung auszutauschen, haben sich etwa 20 Experten aus Deutschland, der Schweiz, Brüssel und Großbritannien Anfang November letzten Jahres in Dornach getroffen.

 … 

Ethik des Sterbens und Würde des Lebens

Versuch einer anthroposophischen Stellungnahme zum assistierten Suizid

Von: Nadine Aeberhard-Josche

Ein Grundlegender Beitrag zur
Ethik des Sterbens

aus HEFT 5/2010 
Der Merkurstab von Michaela Glöckler *** Das verfassungs-, privat- und berufsrechtliche Selbstverständnis demokratischer gesellschaftlicher Systeme basiert auf nicht kohärenten ethischen Fundamenten. Ein besonders eindrückliches Beispiel dafür ist die in Deutschland und der Schweiz derzeit aktualisierte Debatte zur Regelung einer möglichen Legalisierung des assistierten bzw. vom Patienten selbst verantworteten (sog. freiverantwortlichen) Suizids. Steiners Ansatz zu einem ethischen Individualismus bietet einerseits die Möglichkeit, die in Frage kommenden kulturellen, juristischen und sozialen Positionen detaillierter zu verstehen. Andererseits kann er auch Wegleitung sein, an einer Lebenshaltung zu arbeiten, die ein situationsgerechtes Handeln im Interesse der von der Problematik Betroffenen unterstützt. ***** Zum Herunterladen das vollständige Skript als PDF Datei:

>> Ethik des Sterbens und Würde des Lebens - Versuch einer anthroposophischen Stellungnahme zum assistierten Suizid


***** Anregungen für die Weiterarbeit am Thema:

Anschrift

Der Merkurstab
c/o Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
Kladower Damm 221
D-14089 Berlin
Tel. +49(0)30/365 01 463
Fax +49 (0)30/368 03 891
redaktion@merkurstab.de

Erscheinungsweise
Zweimonatlich (Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember)

Herausgeber
Medizinische Sektion der Freien Hochschulen für Geisteswissenschaft, Dornach/Schweiz,
Dr. med. Michaela Glöcker und Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V.,
Dr.med. Matthias Girke *****

Kontakt

Dr. med. Michaela Glöckler Goetheanum/ Medizinische Sektion Internationale Koordination Anthroposophische Medizin/ IKAM Postfach, CH-4143 Dornach *** Neben www.sterben.ch gibt es hier weitere Hinweise zum Thema

>> Sterben

Vorhandenen Literatur zum Thema Tod und Sterben

>> Verlag am Goetheanum 'Das Leben im Tode'

*****

Zurück