News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Facettenreich und mit akademischen Niveau

Das Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus stellt sein neues Programm vor

Von: Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus

Innovative Ideen im Beruf

Foto: alanus.edu Mut zur Kreativität, soziale Kompetenz und flexibles Denken sind zentrale Voraussetzungen für innovative Ideen im Beruf. Das Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus in Alfter bei Bonn bietet auch 2013 zahlreiche künstlerische Kurse und Weiterbildungen für die berufliche Professionalisierung an, welche die Teilnehmer zum Blick über den eigenen Tellerrand anregen. Das aktuelle Programm ist ab sofort online verfügbar unter www.alanus.edu/werkhaus oder kann kostenlos unter werkhaus@alanus.edu bzw. telefonisch unter (0 22 22) 93 21 1713 bestellt werden. Vor zehn Jahren hat das staatlich anerkannte Weiterbildungszentrum seine Arbeit aufgenommen. Seither gestalten es ein Seminarangebot, dass sich vor allem an Erwachsene richtet, die sich beruflich weiterbilden wollen. Regelmäßige, berufsqualifizierende Wochenendveranstaltungen, künstlerische Workshop sowie Weiterbildungen gehören zum Angebot. Überall spielt die Auseinandersetzung mit Kunst und das eigene künstlerische Arbeiten eine besondere Rolle, um so kreatives Handeln in allen Feldern des Lebens und Arbeiten zu fördern. Die Dozenten begreifen sich dabei als Begleiter der Lernenden, deren individuellen Lernprozess sie unterstützen. Thematisch ist das Alanus Werkhaus mit vier Programmbereichen breit aufgestellt: Einerseits können sich alle Interessierten in künstlerischen Kursen zum schöpferischen Tun ermutigen lassen oder sich als Künstler weiter professionalisieren und neue Handlungsfelder erobern. Neue Impulse für ihr berufliches Fortkommen finden auch Menschen in anderen Berufsfeldern: Seminare und Qualifizierungen zu Personalmanagement, Führungs- oder Kommunikationskompetenz bieten hier zahlreiche Möglichkeiten. So ist etwa die Weiterbildung „Die Kunst zu führen: Teamleitung in sozialen Einrichtungen und Schulen“ ein Praxistraining für (angehende) Führungskräfte im sozialen Bereich, die sich gezielt mit den besonderen Herausforderungen von Leitungspositionen auseinandersetzen wollen. Qualifizierungen zum Geprüften Berufspädagogen oder Mediator sowie Trainings zu Moderationstechniken und zur Mitarbeiterbeurteilung gehören ebenfalls zu dem umfangreichen Angebot. Darüber hinaus liegt dem Bildungswerk die Nachwuchsförderung auch 2013 am Herzen: Junge Menschen können sich hier auf Aufnahmeprüfungen an Kunsthochschule, Akademie und Schauspielschule vorbereiten oder auch in berufsorientierenden Kursen die eigene Entwicklung bewusst voran treiben.  Die Ferienkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene stehen ebenfalls ganz im Zeichen des intergenerationellen Austauschs. Zudem setzt das Alanus Werkhaus stärker den Fokus auf den Bereich „Salutogenese“. Kurse mit Markus Stockhausen, ein Spaziergangsseminar oder ein Workshop zum Umgang mit Stress stehen beispielsweise zur Wahl. Die enge Kooperation mit der Alanus Hochschule unterstreicht die Kompetenz des Bildungswerks. Diese Konstellation ermöglicht fachspezifische Weiterbildung mit akademischem Niveau. So profitieren die Teilnehmer vom Know-how der Professoren und Dozenten einer Hochschule – in der facettenreichen Weiterbildungslandschaft in Nordrhein-Westfalen ist dies besonders. Das Alanus Werkhaus wurde durch CERTQUA, Deutschlands Marktführer bei der Zertifizierung von Bildungsangeboten, erfolgreich zertifiziert. Alle Seminare sowie Weiter- und Fortbildungen sind als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz anerkannt. Sie können mit dem Bildungsscheck NRW und der Bildungsprämie gefördert werden. Ausführliche Informationen zu allen Kursangeboten finden sich unter www.alanus.edu/werkhaus. _____________________________

Kontakt:

Alanus Werkhaus Johannishof 53347 Alfter bei Bonn Tel. (0 22 22) - 93 21 1713 werkhaus@alanus.edu www.alanus.edu/werkhaus  

Zurück