News

News

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

erziehungskunst.de

Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

 … 

erziehungskunst.de

Eine Gruppe hochmotivierter Neurophysiologen, Kinderärzten und Medienpädagogen hat einen Medienratgeber herausgegeben, der für jedes Entwicklungsstadium des Kindes auf nur 156 Seiten und mit sprechenden Bildern versehen praktische Tipps und Einsichten in den körperlich-seelischen Reifegrad vermittelt.

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Die Webseite der Freunde der Erziehungskunst hat einen neuen Look. Nach langer Vorbereitungszeit konnte die Seite Anfang März 2019 online gehen.

 … 

Waldorf 100

Studierende und Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen, sowie Lehrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, Praxisbeispiele aus der Klassenlehrerzeit an der Waldorfschule online zu streamen. Im neuen deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle kostenlos bisher unveröffentlichtes Filmmaterial für Lehrerbildung und Forschung bereit. 

 … 

festival.forum -- 26. - 31. Juli 2008 -- Goetheanum/ Dornach

Die diesjährige Sommertagung der Jugendsektion am Goetheanum wird die Form eines Forums mit Festivalcharakter haben. Ein festival.forum. ...

Von: YouthSektion


Junge Menschen, die innovativ und initiativ in der Welt stehen, werde ein vielseitiges Angebot von parallel laufenden Gesprächs- und Arbeitsgruppen, Podien, Vorträgen und mehr stellen, aus dem die Teilnehmer sich täglich ihr eigenes Programm wählen. Junge Künstler werden das Programm begleiten, in Bewegung bringen und farbenfroh gestalten.

*im Mittelpunkt stehen der junge Mensch und die Fragen und Themen, die er mitbringt. Was bringt uns dazu, für eine zukunftsfähige Welt zu arbeiten? Welche Gedanken entstehen während dieser Arbeit? Was sind zeit-relevante Themen, Ideale, Paradigmen?
Die intensive Auseinandersetzung dieser jungen Menschen mit verschiedensten Themen macht sie zu Experten ihrer Interessenbereiche und somit zu wertvollen Beiträgern für die Welt und somit auch für das festival.forum. Das festival.forum will die Jugendkräfte, den so genannten Impuls, den junge Menschen in die Welt bringen können, ins Blickfeld rücken.

*das festival.forum richtet sich an alle Generationen und zielt darauf, über Grenzen anthroposophischer und nationaler Kreise hinaus, junge und ältere Menschen zu erreichen. Mit einem beweglichen Programm bietet das festival.forum sowohl für Menschen aus der Umgebung eine Wochenend-event, als auch für internationale Gäste eine Konferenz über 5 Tage.

___________________________________________________

Beim Kaffeetrinken
interessanten Menschen
begegnen, Darstellungen
verschiedenster Künstler
besuchen, relevante
Fragen unserer Zeit
stellen, Einblicke in die
Arbeit junger initiativer
Menschen aus aller
Welt bekommen.
Dazu lädt
das festival.forum im Juli
2008 in Dornach ein.
Mensc
hen jeden Alters
sind eingeladen sich zu
begegnen.
Seid willkommen!
Bis dann!


Mehr Info:

www.youthconference.org
www.festivalforum.blogspot.com

Zurück