News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Eliant

Eliant

Warum setzen wir in den Schulen digitale Medien ein, ohne die Auswirkungen zu kennen?

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Keine Selbstverständlichkeit: Schulen im ländlichen Afrika

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Waldorfschulen, die sich vor allem für Kinder in ländlichen Gegenden Afrikas einsetzen.

 … >>

Goetheanum

Erst die analoge, dann die digitale Welt

Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen:

Erziehung bedeutet auch und gerade im „digitalen Zeitalter“, Kinder auf ihrem Weg  zum selbstständig  denkenden Erwachsenen zu begleiten.

 … >>

»Frühe Kindheit« zum Geburtstag

Zum hundertsten Geburtstag von Helmut von Kügelgen, Mitbegründer der Vereinigung der Waldorfkindergärten, startet im Herbst 2016 eine neue Zeitschrift zur Frühen Kindheit.

Von: erziehungskunst.de
Die Redaktion der Zeitschrift Erziehungskunst hat zusammen mit der Vereinigung der Waldorfkindergärten und dem Bund der Freien Waldorfschulen die Initiative ergriffen, für die Zeit der frühen Kindheit bis zum Schuleintritt eine neue Zeitschrift ins Leben zu rufen, die vierteljährlich in einer Auflage von rund 30.000 Exemplaren erscheinen und allen Waldorfeinrichtungen und deren Elternhäusern angeboten wird. Dieser Schritt schien notwendig, da die Anfragen zur frühen Kindheit zunehmen: zu Schreikindern und hochsensiblen Kindern, zu Ernährung und Bekleidung, zum Zahnwechsel, zum Trotzalter, zum Thema Impfen, zu Allergien, zum Umgang mit Medien, zur Schwangerschaft, zur Kleinkindbetreuung, zur Kindergartenpädagogik, zu allgemeinen Erziehungsfragen sowie therapeutischen und medizinischen Themen. Das traditionelle Wissen zum Umgang mit kleinen Kindern scheint weitgehend verloren. Die Unsicherheit junger Eltern ist groß. Sind die Kinder plötzlich da, fängt man wie von vorne an. Wird man Mutter oder Vater, lebt oder arbeitet man mit Kindern zusammen und erlebt ihre Entwicklung und verantwortet ihre Erziehung, entstehen Fragen zu allen Lebensbereichen. Diese Fragen nehmen in einer Lebens- und Arbeitswelt, die Beruf und Familie vereinbaren will, noch zu. »Frühe Kindheit« will informieren und Antworten geben, die aus der Anthropologie, der Erfahrung und Praxis der Waldorfpädagogik heraus speziell für das Kindheitsalter geschöpft werden können. >> Zur ersten Ausgabe September 2016 ***
Bei Fragen zu Bestellungen wenden Sie sich bitte an:
Antje Breyer | Leserservice | Verlag Freies Geistesleben | Postfach 13 11 22 | 70069 Stuttgart | Tel: 0711 2853228 | Fax: 0711 2853210
E-Mail: antje.breyer(at)geistesleben.com

Bestellung Frühe Kindheit

Bitte schicken Sie mir das folgende Einzelheft / folgende Hefte des Magazins »Frühe Kindheit« zum Preis von Euro 3,50 (zuzüglich Versandkosten) pro Heft zu.
Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Diese Bestellung kann ich innerhalb einer Woche widerrufen. Bitte Rechnung abwarten, keine Überweisungen im Voraus. Preisänderungen vorbehalten.

Zurück