News

News

Freunde der Erziehungskunst

100 Jahre Waldorf: Das große Fest in Berlin - Seminar für Oberstufenlehrer in Australien Erfolgreiche Mitgliederversammlung der Freunde - Stiftung Freunde der Erziehungskunst gegründetEindrücke vom WOW-Day 2018 - Laufen und Helfen – Staffellauf sammelt Spenden - Bildungspatenschaft für Nadja in Russland - WOW-Day: Hier kommt Eure Hilfe an - Kindergartenausbildung in Harare

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Mit unseren Schülern kommt uns Zukünftiges entgegen. Speziell für das Fach Kunst stellt sich die Frage, welche Rolle es dabei spielt. Unser Leben in der Gegenwart steht zwischen Vergangenem und Zukünftigem. Im künstlerischen Prozess öffnen wir uns für Letzteres.

 … 

Freunde der Erziehungskunst

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Stipendien, um Menschen in aller Welt zu helfen, die Waldorflehrer oder Waldorflehrerin werden wollen.

 … 

erziehungskunst.de

»Das ist so anstrengend!«, sagt mein Mann über seinen Nachmittag allein mit den Kindern. Ich höre natürlich gerne, dass die Anstrengung bemerkt wird. Aber was ist es eigentlich, das so anstrengend ist?

 … 

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Gesamtschweizerische LehrerInnen-WeiterBildungsTage

Am 18. und 19. Januar kamen über 500 Lehrerinnen und Lehrer ans Goetheanum, um sich mit den "Inspirationsquellen der Pädagogik" zu befassen.

Von: Florian Osswald

"Inspirationsquellen"

Foto: Goetheanum Innenansicht *** Zu den Weiterbildungstagen kamen 532 Pädagoginnen und Pädagogen – wiederum 50 mehr als im letzten Jahr. Das Thema "Inspirationsquellen" ist für die Pädagogik zentral und muss immer wieder aufgegriffen werden, damit die pädagogische Arbeit lebendig bleibt. Nicht zuletzt ist es ein vitales Bedürfnis der Teilnehmenden, sich mit anderen über dieses Kernanliegen des Erziehungsimpulses Rudolf Steiners auszutauschen und neue Anregungen zu erhalten. Daher haben auch die Arbeitsgruppen einen hohen Stellenwert. Robert Thomas und Christof Wiechert sprachen in ihren Impulsreferaten von den Quellen des Oben und Unten. Der Schlüsselbegriff für beide ist das Interesse an der Sache: Jeder noch so unbedeutend erscheinende Gegenstand wird etwas Besonderes, wenn wir ihn mit Interesse betrachten. Er ist immer eingebunden in das Weltganze. Im Oben wollen Ideen nicht einfach großartig sein. Sie wollen von uns zu Idealen verwandelt werden, indem wir sie in uns tragen. Auf den Punkt gebracht, bilden die beide Ebenen, miteinander verbunden, einen Quell der Inspiration. Einen glühenden Quell, der andere Menschen begeistern kann. *** Nächste Tagung der Pädagogischen Sektion:

Erste Welt-Lehrertagung für Fremdspachen

Aufbrechen aus Gewohnheiten: Kreative Wege zum Können im Fremdsprachenunterricht
von Montag, 1. bis Samstag, 6. April 2013 Anmeldung erbeten bis: Montag, 18. März 2013! http://www.goetheanum.org/5386.html _____________________________________

Pressekontakt am Goetheanum:

Wolfgang Held
Kommunikation und Öffentlichkeit Goetheanum
Postfach
CH-4143 Dornach 1
Tel. +41 (0)61 706 42 61
Fax +41 (0)61 706 44 65
wolfgang.held(AT)goetheanum.ch

Zurück