News

News

Goetheanum

Erst die analoge, dann die digitale Welt

Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen:

Erziehung bedeutet auch und gerade im „digitalen Zeitalter“, Kinder auf ihrem Weg  zum selbstständig  denkenden Erwachsenen zu begleiten.

 … >>

erziehungskunst.de

Frühe Kindheit • Herbst 2018

Treten wir an die Wiege eines Neugeborenen, so können wir davon noch einen Hauch spüren. Ein Zauber liegt über dem Kind, der sich uns sofort mitteilt und uns still werden lässt. Ganz offensichtlich und selbstverständlich befindet sich das Kind in einer Welt, die uns in dieser Weise verschlossen ist, zu der es aber auch für uns eine Brücke bildet.

 … >>

erziehungskunst.de

Digitale Medien: Eltern müssen Verantwortung übernehmen

Ein Kind von etwa sieben Jahren bekommt ein Smartphone geschenkt. Es soll seine Freiheiten damit haben, bestimmte Seiten, z.B. Seiten pornografischen oder gewalttätigen Inhalts im Internet jedoch nicht nutzen dürfen. Das Kind freut sich natürlich und versichert den Eltern, entsprechend damit umzugehen.

 … >>

Rudolf Steiner Schulen Schweiz

Überprüfen und Schärfen des eigenen Profils

Der vieldiskutierte Lehrplan 21 ist in fast allen Kantonen definitiv beschlossen und für den Volksschul-Unterricht in Kraft. Was bedeutet der neue Lehrplan für die Steinerschulen? Er ist eine Chance.

 … >>

erziehungskunst.de

Das ganze Leben hineinwerfen

Franz Glaw, Mathematik- und Deutschlehrer an der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf – ein Porträt.

 … >>

GLS Bank Vorstand Jorberg erhält future-Award 2009

Für seine verantwortungsvolle Unternehmensführung und sein konsequentes Nachhaltigkeitsmanagement wurde GLS Bank Vorstandssprecher Thomas Jorberg gestern Abend mit dem future-Award 2009 ausgezeichnet.

Von: GLS Bank

Verantwortungsbewusste
Unternehmerpersönlichkeit

Foto: im Bildvordergrund GLS Bank Vorstandssprecher Thomas Jorberg Bochum, 15.12.2009.
Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen ist die persönliche und unternehmerische Maxime von Thomas Jorberg. Mit dieser hat er die GLS Bank maßgeblich mitgeprägt: Angefangen vom Aufbau der Finanzierung Regenerativer Energien Ende der 1980er Jahre und der Auflage des deutschlandweit ersten Windkraftfonds im Jahr 1990 bis hin zur Gestaltung der sozialen Unternehmenskultur in der GLS Bank. Für sein vorbildliches unternehmerisches Engagement und seine verantwortungsvolle Unternehmensführung wurde Thomas Jorberg gestern im Rahmen des
5. EFA-Kongresses in Schwerte mit dem
future-Award 2009 ausgezeichnet.

"Über den Preis freue ich mich außerordentlich", so Jorberg. "Eine an
Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensführung ist durch einen
starken Willen zur Veränderung motiviert. Erwiesenermaßen ist
sozial-ökologische Nachhaltigkeit aber auch der Schlüssel für eine
zukunftsorientierte wirtschaftliche Entwicklung." Dass dies der Fall
ist, beweist die GLS Bank mit ihrem dynamischen Wachstum:
2008 steigerte die Bank ihr Bilanzvolumen um 27,4 Prozent und auch in
diesem Jahr setzt sie ihren Erfolgskurs ungebrochen fort.

Der future-Award wird jährlich von future e.V. vergeben, in diesem
Jahr erstmals auch in der Kategorie "Verantwortungsbewusste
Unternehmerpersönlichkeit". Der Preis zeichnet mittelständische Inhaber
aus, die beweisen, dass wirtschaftlicher Erfolg, Umweltengagement und
Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft kein Widerspruch sind,
sondern sich gegenseitig bedingen. future e.V. wurde 1986 von
vorwiegend mittelständischen Unternehmern gegründet mit dem Ziel, den
betrieblichen Umweltschutz durch praktische Beispiele und geeignete
Instrumente zu fördern. Seither hat der Verein zahlreiche Projekte zur
Entwicklung geeigneter Instrumente umgesetzt, darunter zur betrieblichen
Umweltbilanz, zum Umweltcontrolling und zur Berichterstattung.

Die GLS Bank wurde 2009 bereits mit dem Portfolio Institutionell Award
als "Bester nachhaltiger Investor" prämiert. Im vergangenen Jahr erhielt
sie den Utopia Award als "Bestes Unternehmen 2008" und 2007 wurde sie
für ihre nachhaltige Mitarbeiterpolitik mit dem "Top Job"-Siegel
ausgezeichnet. ______________________________________

Pressekontakt


Christof Lützel
Pressesprecher/Leiter Öffentlichkeitsarbeit
GLS Bank
Christstr. 9
44789 Bochum
Tel.: (0234) 57 97 178
Fax: (0234) 57 97 157
Mobil: (0173) 2 78 69 63
http://www.gls.de

Zurück