News

News

erziehungskunst.de

Überflieger, Nerds, Sonderlinge ... Die Liste der Zuschreibungen von Hochbegabten ist lang. Im Kleinkindalter könnten sie leicht als Überflieger identifiziert werden. Oft werden sie aber in ihrem Drang, Dinge auszuprobieren und zu durchdenken, ausgebremst. Wenn sie dann voller Vorfreude in die Schule kommen, werden sie erneut gestoppt, denn dann heißt es für diese Kinder: Warten!

 … 

erziehungskunst.de

»Sinn ist etwas, durch das wir uns Erkenntnis verschaffen, ohne Mitwirken des Verstandes.« Die Evidenz dieser Aussage Rudolf Steiners ist an kleinen Kindern unmittelbar erlebbar.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Wie bleiben Familien mit Kindern trotz aller Herausforderungen während der Coronavirus-Pandemie möglichst positiv gestimmt? Zahlreiche Expertinnen und Experten aus Pädagogik, Psychologie und Medizin haben auf der Website kinderaerzte-im-netz.de konkrete und alltagstaugliche Tipps und Informationen dazu zusammengestellt.

 … 

pädagogische Sektion

Zusammen lernen, lesen, spielen und basteln – das ist jetzt wichtiger denn je! Der Waldow-Verlag unterstützt Eltern und Kinder in der schul- und kindergartenfreien Zeit mit einem kreativen Ideenpool. Dafür öffnet der Verlag die riesige Schatztruhe seiner beliebten Kinder- und Elternzeitschrift VORHANG AUF. Viele spannende Themen sorgen jeden Tag für Spaß und Abwechslung und warten darauf, gemeinsam entdeckt zu werden.

 
 
 … 

pädagogische Sektion

Wohin gehen wir mit der Waldorfschule? Die Grundlage unserer Pädagogik bekommt immer grössere Bedeutung. Worauf bauen wir? Was sind unsere Grundlagen? Wie schaffen wir es, uns die Anthroposophie als Grundlage unserer Pädagogik so zu erarbeiten, dass sie uns Quell im 21. Jahrhundert wird?

 … 

anthroposophie.ch

Um in einer Welt, in der sich alles permanent wandelt und gerade jetzt die Angst in lauten, schweren Stiefeln rundumstampft und alles tut, um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und uns ihrem Willen zu unterwerfen, echte Stabilität zu finden, gibt es nur eine Möglichkeit: Authentisch leben und sich selbst erkennen und verwirklichen.

 … 

anthroposophie.ch

Mit unserem Eilaufruf möchten wir Waldorfschulen unterstützen, die durch wirtschaftliche Folgen der Lockdowns in ihren Ländern betroffen sind, und bitten um Hilfe bei der Durchführung notfallpädagogischer Maßnahmen.

 … 

Hausgartenprojekt Steinerschulen Schweiz

anthroposphie.ch

 

Der Garten im Frühling blüht und duftet, zieht die Vögel und Schmetterlinge an. Wer sich über einen schönen Garten im Mai freuen möchte, muss schon ab März mit der Gartenarbeit beginnen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sich Gedanken über die Gartengestaltung zu machen. Wunderbar, dass nun alle Schüler der ganzen Schweiz dazu Zeit haben. Denn ...

Die ersten Aufgaben müssen schon im März, also jetzt,  erledigt werden. Jetzt stehen wichtige Arbeiten für den Gärtner auf dem Programm. Und wie Du Dein grünes Reich im Frühling richtig vorbereitest auf die neue Saison, dass erfährst Du hier.

Wir bieten auf diesen folgenden Seiten das schweizweit laufende Projekt des SchulerInnen-Hausgartens an. Hier können sich SchülerInnen wie Eltern das nötige Wissen aneignen, um das Projekt zu Hause zu starten. Es ist ein Projekt, das von den LehrerInnen der Steinerschulen Schweiz als Hausarbeit unterstützt wird. Auch Kollegien staatlicher Schulen sind dazu eingeladen, sich  diesem Projekt anzuschliessen.

Die Dokumentation ist ein wichtiger Bestandteil des Projekts. Hierzu zählen neben der Anbauplaung und Ausführung auch die reglemässige Reflektion der Prozesse. Diese werden von SchülerInnen aus den höheren Klassen in Form von ausgearbeiteten Dokumenten, die mit Zeichnungen und Skizzen ergänzt sind, ausgearbeitet und von SchülerInnen der unteren Klassen durch Zeichnungen mit Wachskreide oder Aquarellfarben, ergänzt durch Sätze, die je nach Alterstufe möglich sind, dokumentiert.

Auf diesem Webportal werden die Arbeiten regelmässig präsentiert. Dies erfolgt durch Zusendungen an den unten genannten Pressekontakt. Dies können erste Fotos sein, später dann ausgearbeitete Skripte. Die Arbeit der kommenden 6 Wochen wird nach den Osterferien in den Schulen und in den jeweiligen Klassen vorgestellt.

Wir hoffen in diesen nächsten Tagen Initiativen zu gewinnen, die unser SchulerInnen-Hausgartenprojekt unterstützen und für die Kinder und Jugendlichen neben der sozialen Anerkennung auch mögliche Preise zur Verfügung stellen.

Dies wird im Laufe der nächsten Tage hier unter Ökosystem Schule mitgeteilt.

Montag werden die Unterseiten für die Durchführung aufgeschaltet.

Vielen Dank für Eure Mitarbeit an diesem schönen Impuls aus der Not heraus.

***

Pressekontakt für Initiativen zur spontanen Unterstützung und für weitere Fragen und Anregungen :

 

Nadine Aeberhard-Josche
E-Mail: presse(at)anthroposophie.ch
www.anthroposophie.ch

Zurück