News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

„Hochschulentwicklung weiter vorantreiben“

Stellungnahme der Hochschulleitung der Freien Hochschule Mannheim zum Votum des Wissenschaftsrats.

Von: Valerie Andermann Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement

Keine Empfehlung für die staatliche Anerkennung der Hochschule zum jetzigen Zeitpunkt ausgesprochen

Der Wissenschaftsrat hat in seiner Wintersitzung  vom 26. – 28. Januar 2011 keine Empfehlung zur institutionellen Akkreditierung der Freien Hochschule Mannheim (FHM) ausgesprochen. Mit der Entscheidung sei „keine per se negative Bewertung der anthroposophisch orientierten Praxis in Waldorfschulen und anderen Einrichtungen verbunden“, heißt es im Bewertungsbericht. Die FHM ist die erste nicht staatlich anerkannte Hochschule, die sich der institutionellen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat zu stellen hatte. „Die vorliegende Bewertung durch den Wissenschaftsrat ist ambivalent“, so Dr. Albert Schmelzer, Rektor der Freien Hochschule Mannheim. „Einerseits wird die Entwicklung der Hochschule in manchen Bereichen,  etwa in der Etablierung einer hochschuladäquaten Rechtsstruktur oder der Vernetzung der Hochschule im regionalen Forschungsraum, gewürdigt, andererseits konstatiert der Wissenschaftsrat weiteren Entwicklungsbedarf bei der Schaffung neuer Professorenstellen, der Präzisierung des Forschungskonzepts und der Ausstattung der Bibliothek.“ Die im Bericht geäußerten Zweifel an der Wissenschaftlichkeit der Hochschule sind für die Hochschulleitung nicht nachvollziehbar. „Wir haben deutlich gemacht, dass sich die Hochschule in Forschung und Lehre den wissenschaftlichen Standards verpflichtet fühlt. Gerade auf Grundlage dieser Wissenschaftlichkeit wurde unser Bachelor- und unser Masterstudiengang erfolgreich akkreditiert“, betont Rektor Dr. Schmelzer. Die Hochschulleitung bedauert die negative Entscheidung des Wissenschaftsrats. „Wir werden die Kritikpunkte sorgfältig prüfen und als Hinweise für die Weiterentwicklung unserer Hochschule nutzen“, so Rektor Dr. Schmelzer. Zur Akkreditierung von wissenschaftlichen Einrichtungen in Baden-Württemberg Die FHM ist die erste private Hochschule ohne staatliche Anerkennung, die sich der institutionellen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat zu stellen hatte. Während in anderen Bundesländern die institutionelle Akkreditierung von Hochschulen in freier Trägerschaft erst nach einer fünfjährigen Vorbereitungsphase, in der die Einrichtungen schon als staatlich anerkannte Hochschulen arbeiten dürfen,  erforderlich ist, besteht in Baden-Württemberg die Regelung,  dass eine institutionelle  Akkreditierung verlangt wird, bevor die staatliche Anerkennung ausgesprochen wird. Der Wissenschaftsrat ist ein Beratungsgremium zur Qualitätssicherung wissenschaftlicher Einrichtungen in Deutschland. Informationen über die Freie Hochschule Mannheim, inklusive unserer Stellungnahme zum Bewertungsbericht des Wissenschaftsrates, finden Sie im Internet unter www.freie-hochschule-mannheim.de/aktuelles. __________________________

Pressestelle

Simone Maria Wessely Freie Hochschule Mannheim* Tel. 0621 / 309 48 27 Fax: 0621 / 309 48 50 E-Mail:
simone.wessely@freie-hochschule-mannheim.de   
www.freie-hochschule-mannheim.de    

Zurück