News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Höhere Zuschüsse für Freie Schulen in Baden-Württemburg

Landesregierung und Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen (AGFS) wollen Vereinbarung noch 2013 unterzeichnen.

Von: Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg

Eine Einigung des Landes Baden-Württemberg mit der AGFS (Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen) zu den Änderungen der staatlichen Bezuschussung freier Schulträger steht offenbar kurz bevor. Bei Verhandlungen am 10. Oktober 2013 sicherten beide Parteien zu, noch in diesem Jahr eine Vereinbarung unterzeichnen zu wollen. Im Staatshaushaltsplan für 2013/14 ist eine weitere Erhöhung der Privatschulzuschüsse in einem Umfang von 6,7 Mio. Euro an den Abschluss einer solchen Vereinbarung geknüpft. Das bedeutet, dass durch die bereits in der ersten Stufe erfolgte Anhebung der Zuschüsse um 7,5 Mio. Euro in der Jahreswirkung eine Gesamterhöhung um rund 16 Mio. Euro ab 2014 in Kraft tritt. Für die Freien Waldorfschulen wäre dies eine Annäherung an ihre Forderung, mindestens 80 Prozent der Zuschüsse eines staatlichen Schülers zu erhalten. „Um jedem Kind den Zugang zu einer Freien Schule und das Elternrecht auf freie Schulwahl zu gewährleisten, ist dieser Schritt notwendig“, so Christoph Sander, Vorstand im Landesverband der Freien Waldorfschulen und Mitglied der AGFS. Sander betont auch, dass sich die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen weiter für eine gerechte Finanzierung der freien Schulträger stark machen wird. Der erste Schritt und die damit verbundene Annährung an die 80 Prozent würde hiermit erreicht werden.

In Baden-Württemberg besuchen im Schuljahr 2013/14 rund 24.000 Schülerinnen und Schüler eine der 57 Freien Waldorfschulen. >> Pressemeldung der LAG der Freie Waldorfschulen (PDF) ___________________________

Kontakt:

Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen
in Baden-Württemberg e.V.
Vincent Schiewe
Libanonstr. 3, 70184 Stuttgart
Tel: 0711 / 48 12 78
Fax: 0711 / 48 75 15
E-Mail: fws-bw@waldorf-bw.de
www.waldorf-bw.de

Zurück