News

News

erziehungskunst.de

Die Schule der Zukunft

Schule muss sich ändern, um in Zukunft ihrer Aufgabe gewachsen zu sein. Darüber herrscht Einigkeit. Aber wie? Allgemeine Standards und Kompetenzziele haben die Lage nicht verbessert. Sie muss sich auf ihr Kerngeschäft besinnen und das Ich des jungen Menschen, den Kern der Persönlichkeit, den Träger der Lebensintentionen und der individuellen Fähigkeiten ins Zentrum ihrer Bemühungen stellen. Alles andere, was heute so aufgezählt wird, wie Wissen, Kompetenzen, Digitalisierung, ist nebensächlich und muss dem Hauptziel untergeordnet werden.

 … >>

erziehungskunst.de

Kosmische Heimat

»Weißt Du, wie viel Sternlein stehen …« – ein Wiegenlied, das immer noch die Seelen von Groß und Klein berührt, denn es vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Aufgehoben- und Beheimatetsein als Mensch im Großen und Ganzen. Man kann das als kindliche Sentimentalität abtun.

 … >>

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

»Thementage Menschenkunde« an der Alanus Hochschule in Alfter

In einem Zyklus von zwölf Samstagen finden in Alfter an der Alanus Hochschule vom 21. Oktober 2017 bis zum 20. Juni 2020 die »Thementage Menschenkunde« statt. Eingeladen sind alle an »Menschenkunde« Interessierten. Die Teilnahme ist kostenlos!

 … >>

erziehungskunst.de

Was war und ist

Waldorf100 ist ein Mammutprojekt. Noch nie wurde ein solch gemeinschaftlicher Aufwand für ein Jubiläum in der Waldorfwelt betrieben.

 … >>

Lehrstuhl für Medienpädagogik an der Freien Hochschule Stuttgart

Der Startschuss ist gefallen: Mit einem Festakt eröffnete die Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik ihren von der Tessin-Stiftung finanzierten Lehrstuhl für Medienpädagogik.

 … >>

Vorhang auf!

VOM GREIFEN ZUM BE-GREIFEN, ZU MATHEMATISCHEN FÄHIGKEITEN

Niemals beginnt der Bauherr seinen Hausbau mit dem Dach. Warum nur glauben viele Pädagogen, die kindliche Entwicklung könne beschleunigt werden, indem man deren Fundament einfach weglässt?


 … >>

Vorhang auf!

Vorhang auf - Hausbau

Waldow Verlag: Die neue Ausgabe der Bilderbuchzeitschrift
VORHANG AUF mit dem Thema „Hausbau“ ist da!

 … >>

Jetzt Spenden!

Waldorfschule Caracol in Not

Von: Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners
Die Waldorfschule „Caracol“ in Guatemala ist eine besondere Schule. Die Kinder lernen drei Sprachen: die Maya-Sprache Kaqchikel, Spanisch und Englisch. Bereits der Name der Waldorfschule Escuela Caracol (übersetzt: Schneckenhaus) weist auf ihre Vision hin, eine zeitgemäße Schule und das Bewahren der Maya-Kultur zu vereinen. In Lateinamerika und ganz besonders in der Kultur der Maya hat das Schneckenhaus eine wichtige Bedeutung: Das Spiralförmige symbolisiert das Verbinden der unterschiedlichsten Facetten des Lebens zu einem Ganzen. Etwa 120 Kinder aus Maya-Familien, sowie Einwanderer aus den USA besuchen die Schule in San Marcos La Laguna, ungefähr vier Stunden von der Hauptstadt entfernt. Der Schulbeitrag richtet sich nach der finanziellen Situation der Eltern. Der Großteil der Eltern indigener Familien hat jedoch ein sehr geringes Einkommen und so reichen die Schulgebühren noch nicht für die Notwendigkeiten des Schulalltags. Dieses Jahr ist wegen verschiedener Schwierigkeiten ein großes finanzielles Defizit entstanden. Um dieses zu decken und das nächste Jahr zu überstehen, plant die Schule die Gehälter kräftig zu kürzen, zwei Stellen zu streichen und auch das Essens-Programm einzustellen. Das ist besonders dramatisch, denn die täglichen Mahlzeiten für die Kinder der Unterstufe sind ein wichtiger Bestandteil des Konzepts. Sie sind für viele ärmere Familien ein entscheidender Grund, die Kinder zur Schule zu bringen. Gerne nehmen wir Ihre Spende zu Gunsten der Waldorfschule Caracol entgegen und leiten diese zu 100% weiter. Stichwort „Eine Mahlzeit für Caracol“ ***

>> Jetzt Spenden !!!

Zurück