News

News

erziehungskunst.de

Neulich am Gepäckband: Seit einer Stunde tut sich gar nichts, dann die Durchsage, dass es leider noch dauern werde. Alle Wartenden sind genervt, schauen müde auf ihre Smart­phones, verlorene Zeit für alle! Für alle? ...

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

Kreativität ins Klassenzimmer bringen

Kreativität im Klassenzimmer war das Thema einer Konferenz, zu der die britische Waldorforganisation SWSF (Steiner Waldorf Schools Fellowship) am 28. Februar nach London einlud.

Von: NNA-Berichterstattung
Foto u. re. : Charlotte Fischer
                  Aufnahme Wambacher Mühle

Liebe zum Lernen

LONDON (NNA). Sie richtete sich an Lehrer im staatlichen Schulbereich und kam gerade rechtzeitig, nachdem die britische Schulaufsicht Ofsted mit ihrem Einschreiten gegen langweilige Schulstunden gedroht hatte. Zu wenig Abwechslung im Lehrplan sei verantwortlich für viele Verhaltensauffälligkeiten der Schüler, wurde argumentiert.

„Die Steiner Waldorf Schools Fellowship ist stark daran interessiert, praktikable Wege zu entwickeln, um den Dialog zwischen Waldorfschulen und den staatlichen Schulen zu verbessern,“ erklärte das SWSF. Die Fähigkeit, Schüler zu begeistern und eine Liebe zum Lernen zu entwickeln, die ein Leben lang anhält, sei lebenswichtig, so die Organisation weiter.

Mit der Eröffnung der ersten öffentlich-finanzierten Waldorfschule in
England, der Steiner Academy in Hereford, sei der Waldorfschulbewegung ein
wichtiger Schritt nach vorn gelungen in ihrem Bestreben, ein integraler
Bestandteil der Erziehungskultur und der Gemeinschaft aller Schulen in
England zu werden, hieß es in einer Pressemitteilung.

Die eintägige Konferenz wurde vom SWSF in Verbindung mit der Rudolf Steiner
Schule Kings Langley und dem Rudolf Steiner Haus durchgeführt. Auf dem
Programm stand eine Mischung von Gesprächsrunden, Workshops und
Unterrichtsbeispielen. Es richtet sich an Lehrer staatlicher Schulen mit
Schülern von sieben bis vierzehn Jahren und zielte darauf ab ihnen neue
Ideen und gedankliche Nahrung für ihre Unterrichtspraxis zu liefern.

End/nna/cva/ung

Bericht-Nr.: 090326-04DE Datum: 26. März 2009

© 2009 News Network Anthroposophy Limited (NNA). Alle Rechte vorbehalten.
Siehe: www.nna-news.org/copyright/

Weitere NNA-Berichterstattung unter: www.nna-news.org/de/

Zurück