News

News

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

Künstlerförderung im Schlaf - Kunst-Zimmer im Alanus Gästehaus

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:226:"Das Alanus Gästehaus in Alfter bietet Hotelzimmer der besonderen Art: Die sieben neuen Zimmer des Anbaus wurden von jungen Künstlern und Studenten des Fachbereichs Bildende Kunst der Alanus Hochschule individuel

Von: Claudia Zanker

Inspirierende Atmosphäre

Fotos: alanus.edu Gemälde, Skulpturen, Objekte und Installationen umgeben die Gäste während ihres Aufenthaltes. Filigran gezeichnete Skizzenblätter hängen in einem Zimmer sorgfältig aufgereiht von der Decke, ein weiteres zeigt großformatigen Gemälde, die wie ein Tor zu einer anderen Welt erscheinen. Nebenan findet der Gast ein Holzobjekt, das sich als Spieluhr entpuppt, die ein Lied zur guten Nacht erklingen lässt. „Wir möchten unseren Besuchern, egal ob Urlauber oder Kursteilnehmer, eine inspirierende Atmosphäre bieten“, so Melanie Hellings, Leiterin des Gästehauses. Die unmittelbare Nähe zur Kunsthochschule ermögliche den Kontakt zu jungen Künstlern, die oft auf der Suche nach Ausstellungsräumen seien. Die Resonanz der ersten Gäste auf die Kunst-Zimmer sei durchweg positiv. „Kunst wird dem Besucher hier in einem privaten Umfeld präsentiert“, sagt Hellings, die das Konzept weiterführen möchte. Die zusätzlichen Zimmer, die im Herbst dieses Jahres fertig gestellt sind, werden wieder von jungen Künstlern gestaltet. Damit bietet das Gästehaus dann in 29 Doppel- und Einzelzimmern die Möglichkeit zur Übernachtung. Die Gäste und Kursbesucher genießen auf dem Campus der Alanus Hochschule nicht nur die ruhige Lage am Kottenforst, sondern tragen mit ihrer Übernachtung zur Förderung der jungen Künstler bei, die mit zwei Prozent am Umsatz des von ihnen gestalteten Zimmers beteiligt sind. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die ausgestellten Werke käuflich zu erwerben. Auf den freiwerdenden Plätzen können dann weitere Künstler ihre Werke präsentieren. Informationen und Reservierung bei Melanie Hellings, Alanus Gästehaus, Tel: 0 22 22 93 21 -15, melanie.hellings@alanus.edu, http://www.alanus.edu/werkhaus   ______________________________ Claudia Zanker - Hochschulkommunikation Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft gGmbH Johannishof 53347 Alfter/Bonn   Tel.: +49 (0)2222 9321 -25 Fax: +49 (0)2222 9321 -21 E-Mail: claudia.zanker@alanus.edu Internet: www.alanus.edu

Zurück