News

News

Freunde der Erziehungskunst

Insights Worldwide Einblicke weltweit – 100 Jahre Waldorfpädagogik - Das Fotobuch über die weltweit aktive Bewegung der Waldorfpädagogik mit eindrucksvollen Bildern renommierter Leica Fotografen wird am Samstag den 15.6. um 14:30 in der Alten Oper Frankfurt vorgestellt.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Medienpädagogin der Alanus Hochschule veröffentlicht Sammelband mit interdisziplinären Positionen

 … 

steinerschulen

Waldorf 100 – learn tochange the world: Das ist der Slogan, mit dem im Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird

 … 

erziehungskunst.de

Auf allen Kontinenten und in zahlreichen Kulturen lebt heute die Waldorfpädagogik. Bei vielen Besuchen in überseeischen Waldorf-»Kolonien« drängte sich mir die Frage auf, inwiefern dieser mitteleuropäische Kulturimpuls beispielsweise in Indien, China oder Mittel- und Südamerika, in Kulturen, die gelitten haben oder vernichtet wurden durch den europäischen Kolonialismus seine Berechtigung hat.

 … 

steinerschulen

1919 startete in Stuttgart die erste Rudolf Steiner Schule / Waldorfschule. 2019 feiern die Rudolf Steiner Schulen Schweiz das 100-Jahr-Jubiläum ihrer Pädagogik, mit der heute 1151 Schulen auf allen Kontinenten arbeiten. Höhepunkt des Jubiläums sind die Hermes Olympischen Spiele, die am 6. Mai 2019 in Aesch starten.

 … 

erziehungskunst.de

Lehrer werden - Wo andere Schularten nach festen Lern- und Leistungstakten Schüler aussondern, lassen Waldorfschulen jeden Schüler reifen, bis er soweit ist. Diese pädagogische Herausforderung macht auch jeden Lehrer zum Erziehungskünstler.

 … 

erziehungskunst.de

Die Waldorfschulen können aus zwei Gründen als Teil einer weltweiten, autonomen Friedensbewegung angesehen werden. Ihre Pädagogik sucht der Freiheitssehnsucht des werdenden Menschen gerecht zu werden und sie fördert den Einzelnen in seinem jeweiligen kulturellen Kontext. Sie verbindet die Kulturen, indem sie die Friedensfähigkeit im Individuum weckt. Weltweit sind heute Tausende von Menschen aus eigener Initiative in mehr als tausend kollegial geführten autonomen Schulen tätig.

 … 

Kunsterziehung in SEKEMs Kindergarten

Kunst spielt in SEKEM in allen Bereichen des Lernens, Arbeitens und der Kultur eine wichtige Rolle.

Von: Christina Boecker

Die Künste

Foto: Copyright SEKEM Europe GmbH Aber nicht nur die Schüler und Auszubildenden sowie die Mitarbeiter üben sich praktisch in ihr – bereits die Kleinsten werden im Kindergarten spielerisch mit den Künsten vertraut gemacht. Im letzten Jahr haben die vier Erzieherinnen des Kindergartens in Zusammenarbeit mit Bernhard Sieberer, Chorleiter und Musiker in SEKEM, intensiv daran gearbeitet die mündlich überlieferten arabischen Volks- und Kinderlieder zu sammeln, aufzuschreiben und mit Begleitmusik passend für das Kleinkindalter zu versehen. Neben dieser pädagogischen Tätigkeit wird angestrebt, die Ergebnisse einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.  Es ist geplant ein Kinderliederbuch herauszugeben, denn vielen Ägyptern sind traditionelle Volkslieder nicht mehr bekannt. Sie drohen in Vergessenheit zu geraten. Für die ältesten Kinder im Kindergarten gab es im letzten Schuljahr ein besonderes Programm, das verschiedene künstlerische Ausdrucksformen umfasste: Wasserfarbenmalen, Formenzeichnen, Eurythmie, Handarbeit, Spielturnen und musikalische Früherziehung. So wurden sie entsprechend ihrem Alter besonders gefördert und auf den Schulbeginn vorbereitet. Zum Abschluss übten die Kinder mit den Erzieherinnen Abla Hind und Abla Howaida zu dem bekannten Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ eine Aufführung ein, die sie den Schülern der Unterstufe und aus der Heilpädagogik vorführten. Eine Erzieherin las zu diesem Anlass das Märchen vor, während die Kinder dazu sangen oder Instrumente spielten. Jedes Instrument stellte eine bestimmte Figur aus dem Märchen dar. So hatten die Musiker/innen und jungen Zuhörer/innen große Freude daran, den typischen Klang von Trommel, Triangel, Glockenspiel, Gong oder Rassel kennenzulernen und den Figuren zuzuordnen. ________________________

Kontakt:

Christina Boecker SEKEM Europe GmbH Christstr. 7 - D-44789 Bochum Ph: +49 234 8936995 www.sekem.com Amtsgericht Bochum HR 10596 Geschäftsführer Helmy Abouleish

Zurück