News

News

erziehungskunst.de

Hansjörg Hofrichter gestorben

Peter Hohage schreibt in seinem Ehemaligen-Rundbrief zum 70. Geburtstag von Hansjörg Hofrichter, dass er zu den Persönlichkeiten gehöre, die man sich aus dem Werdegang der Nürnberger Rudolf-Steiner-Schule und auch aus der Waldorfschul-Bewegung nicht mehr wegdenken könne.

 … >>

Eliant

EU-weite Kampagne für humane Bildung

Eine altersgerechte Digitalisierung entscheidet darüber, wie autonom denkend und zukunftsfähig die neuen Generationen heranwachsen dürfen. Deshalb hat ELIANT im Jahr 2018 das Schwergewicht der Arbeit auf altersgerechten Einsatz der digitalen Medien gesetzt.

 … >>

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Lancierungsfest der Volksinitiative

Am Samstagnachmittag, 21. April 2012 treffen sich von 14 bis 18 Uhr alle Grundeinkommens-Interessierten zum grossen Fest und feiern den Start der Volksinitiative

Von: Volksinitiative Grundeinkommen
Pressemeldung und Veranstaltungshinweis Ruth Schweikert textet, Endo Anaconda singt, Helvetia unterschreibt. Alle sind eingeladen, der Eintritt ist frei Das Programm zum Fest 
 
Um 14 Uhr eröffnet der Grundeinkommenspionier Daniel Häni das Fest. Mit der Erstunterschrift von Helvetia wird die Unterschriftensammlung feierlich gestartet. Wir freuen uns besonders auf den Auftritt der Rapperin Big Zis. Zudem sind mehrere Festredner angekündigt, darunter Adolf Muschg, Ina Praetorius, Ursula Piffaretti, Albert Jörimann, Gabriel Barta und Enno Schmidt. Es wird ein Fest für die ganze Familie. Wir sind zu Gast beim Schauspielhaus Zürich im «Schiffbau», einer alten Fabrikhalle in Zürich West.     Unterschriften sammeln  Das bedingungslose Grundeinkommen wird die Schweiz verändern. Deshalb ist diese Volksinitiative eine historische Tat von ein paar hundert Menschen, welche sich daran beteiligen: über das Grundeinkommen diskutieren und Unterschriften sammeln.  Viele halten das Grundeinkommen noch für eine verrückte Idee und nehmen es deshalb nicht ernst. Doch die Befürworter-Community wächst. Von jeder und jedem von uns hängt es jetzt ab, dass wir die 100'000 Unterschriften kurz und bündig sammeln und damit die Diskussion auf eine neue Ebene heben. 

Bereits jetzt können Unterschriftsbogen bestellt werden, am 21. April geht die Unterschriftensammlung richtig los. Hier sind die wichtigsten Argumente auf einem A4 Blatt zusammengestellt.

 

Das bedingungslose Grundeinkommen in den Medien  Am Donnerstagmorgen, 12. April, um 11 Uhr laden wir alle Journalistinnen und Journalisten zur Pressekonferenz ins Medienzentrum des Bundeshauses in Bern ein. Das Initiativkomitee wird das Volksbegehren erläutern und auf Fragen antworten.

Das Thema ist immer mehr in den Medien. Hier zwei Beispiele: Vor kurzem nahmen sich die Basler Tageswoche und der Radiosender DRS3 das Grundeinkommen zum Thema.

 

Jetzt geht es los: In einigen Tagen startet die Volksinitiative. Wer das Projekt mit einer Spende mittragen möchte, verwende bitte das Konto der Initiaitve: PC 60-428762-0 Freundliche Grüsse im Namen der Volksinitiative Daniel Straub und Christian Müller

***

>> Aktuelle Beiträge aus der Werkstatt [mehr]

Zurück