News

News

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

150 Kursangebote für an Weiterbildung interessierte Menschen

 Neben einer Vielzahl von bewährten Kursen in den Bereichen Beruf, Inspiration, Kunst und Ferien hat das Alanus Werkhaus im Jahr 2019 auch viele spannende neue Kurse ins Programm aufgenommen.

 … >>

Eliant

Eliant

Warum setzen wir in den Schulen digitale Medien ein, ohne die Auswirkungen zu kennen?

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Keine Selbstverständlichkeit: Schulen im ländlichen Afrika

In ihrem aktuellen Spendenaufruf bitten die Freunde der Erziehungskunst um Spenden für Waldorfschulen, die sich vor allem für Kinder in ländlichen Gegenden Afrikas einsetzen.

 … >>

Goetheanum

Erst die analoge, dann die digitale Welt

Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

 … >>

Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschule in Baden-Württemberg e.V.

Landesverband wählt neue Sprecher

Von: Waldorf BaWü
Die Delegierten von 57 baden-württembergischen Waldorfschulen haben am Dienstag, den 27. März einen neuen Vorstand, den Sprecherkreis, gewählt. Die in der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Freien Waldorfschulen in Baden-Württemberg organisierten Schulen wählen turnusgemäß alle drei Jahre. Im Sprecherkreis sind acht Personen vertreten.
 
 Nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit im Sprecherkreis haben sich vier bisher tätige Mitglieder des Vorstands nicht mehr zur Wahl aufstellen lassen. In der Mitgliederversammlung der LAG dankten die Vertreter der Schulen den ausscheidenden Sprechern Dr. Albrecht Hüttig, Heide Danne-Pfeiffer, Udo Daecke und Stefan Heusel für die geleistete Arbeit im Vorstand. In ihrer zum Teil bis zu fünfzehnjährigen Amtszeit wurden zahlreiche Entscheidungen für die Waldorfschulen im Land getroffen. Ein Thema war während dieser Zeitspanne von andauernder Aktualität: Die Unterfinanzierung der Waldorfschulen durch das Land Baden-Württemberg. „Zwar konnten einige Verbesserungen erreicht werden, vom Ziel einer gerechten Finanzierung sind wir aber immer noch weit entfernt“, so Dr. Albrecht Hüttig, der für die Rudolf Steiner Schule Nürtingen stellvertretend für alle Waldorfschulen im Land gegen das Land Klage wegen zu geringer Zuschüsse erhoben hat. „Dieser Prozess wird fortgeführt“, so Hüttig weiter. Sein Mandat im Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschule wird er weiter ausfüllen.
 
 Im Sprecherkreis der LAG sind alle für die Schulen Verantwortung tragenden Gremien vertreten: Elternvertreter, Lehrer, Geschäftsführer und Hochschulvertreter. Neu in den Sprecherkreis gewählt wurden:
 
 Andreas Krakow, Lehrer, Goetheschule, FWS Pforzheim
 Martin Laude, Lehrer, FWS Stuttgart Kräherwald
 Dr. Joachim Schwarte, Vorstand Landeselterrat, FWS Stuttgart Uhlandshöhe
 Karin Wenke-Kittel, Vorstand Landeselternrat, FWS Esslingen
 Matthias Jeuken, Dozent, Freie Hochschule Stuttgart
 Gunter Keller, Dozent, Akademie für Waldorfpädagogik Mannheim
 Christoph Sander, Geschäftsführer, FWS Freudenstadt
 Ina Klein-Bock, Geschäftsführerin, FWS Ravensburg

****

 
In Baden-Württemberg sind 57 Waldorfschulen Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft. Rund 24.000 Schüler besuchen im Schuljahr 2011 / 2012 eine Waldorfschule in Baden-Württemberg.
 
 www.waldorf-bw.de
____________________________________

Anschrift

 Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen 
 in Baden-Württemberg e.V.

 im Bund der Freien Waldorfschulen e.V.
 Libanonstr. 3
 70184 Stuttgart
 Tel.: 0711 / 48 12 78
 Fax: 0711 / 48 75 15
 E-Mail: fws-bw@waldorf-bw.de
 
 Geschäftsführung: Chri Maier, Christian B. Schad

Zurück