News

News

erziehungskunst.de

»Sinn ist etwas, durch das wir uns Erkenntnis verschaffen, ohne Mitwirken des Verstandes.« Die Evidenz dieser Aussage Rudolf Steiners ist an kleinen Kindern unmittelbar erlebbar.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Wie bleiben Familien mit Kindern trotz aller Herausforderungen während der Coronavirus-Pandemie möglichst positiv gestimmt? Zahlreiche Expertinnen und Experten aus Pädagogik, Psychologie und Medizin haben auf der Website kinderaerzte-im-netz.de konkrete und alltagstaugliche Tipps und Informationen dazu zusammengestellt.

 … 

pädagogische Sektion

Zusammen lernen, lesen, spielen und basteln – das ist jetzt wichtiger denn je! Der Waldow-Verlag unterstützt Eltern und Kinder in der schul- und kindergartenfreien Zeit mit einem kreativen Ideenpool. Dafür öffnet der Verlag die riesige Schatztruhe seiner beliebten Kinder- und Elternzeitschrift VORHANG AUF. Viele spannende Themen sorgen jeden Tag für Spaß und Abwechslung und warten darauf, gemeinsam entdeckt zu werden.

 
 
 … 

pädagogische Sektion

Wohin gehen wir mit der Waldorfschule? Die Grundlage unserer Pädagogik bekommt immer grössere Bedeutung. Worauf bauen wir? Was sind unsere Grundlagen? Wie schaffen wir es, uns die Anthroposophie als Grundlage unserer Pädagogik so zu erarbeiten, dass sie uns Quell im 21. Jahrhundert wird?

 … 

anthroposophie.ch

Um in einer Welt, in der sich alles permanent wandelt und gerade jetzt die Angst in lauten, schweren Stiefeln rundumstampft und alles tut, um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und uns ihrem Willen zu unterwerfen, echte Stabilität zu finden, gibt es nur eine Möglichkeit: Authentisch leben und sich selbst erkennen und verwirklichen.

 … 

anthroposophie.ch

Mit unserem Eilaufruf möchten wir Waldorfschulen unterstützen, die durch wirtschaftliche Folgen der Lockdowns in ihren Ländern betroffen sind, und bitten um Hilfe bei der Durchführung notfallpädagogischer Maßnahmen.

 … 

anthroposophie.ch

Seit gestern Nachmittag befinden wir uns alle in einer aussergewöhnlichen Situation, die neue und ungewöhnliche Ideen von uns fordert. Und das in einer wunderschönen Zeit, die auch einen neuen Anfang symbolisiert.

 … 

Lehrplan 21 – und jetzt ?

Editorial Herbst 2018

Schulkreis
Liebe Leserinnen, liebe Leser
 
Ich habe noch gut die erwartungsvollen Gesichter der frischgebackenen Erstklässlerinnen und Erstklässler am ersten Schultag vor Augen, und schon sind diese Kinder «routinierte » Schulkinder geworden und wir alle stecken wieder mitten im Schuljahr.
 
Ein grosser Schritt ist auch der Eintritt in den Kindergarten. Der zweijährige Kindergarten beginnt für viele Kinder schon mit vier Jahren. Wie steht es denn mit der «Kindergartenreife » ? Diesen Schritt gilt es für die Kinder, aber auch für die Eltern sorgfältig zu gestalten. Lesen Sie, was Bettina Mehrtens, Kindergärtnerin, Spielgruppenleiterin, Ausbildnerin und lange Zeit Verantwortliche für den Bereich Vorschulalter und Kindergarten der anthroposophischen Einrichtungen in der Schweiz, in unserem Interview dazu zu sagen hat.
 
Vor einem Jahr hatten wir im Schulkreis einen Beitrag zum Thema Lehrplan 21. Damals nahm ein Staatsschullehrer kritisch Stellung zum neuen Lehrplan. Im aktuellen Artikel versteht Bruno Vanoni diesen auch als Chance. Wer sich ernsthaft und offen mit dem Lehrplan 21 befasst, merkt, dass wir es hier mit einem Paradigmenwechsel im Bildungssystem zu tun haben : Einerseits gehen gewisse Werte des traditionellen Bildungssystems verloren, andererseits werden für die Lehrpersonen neue Freiheiten geschaffen.
 
Und was hat das alles mit uns zu tun ? Wir als Privatschulen profitieren von der Lehrplanfreiheit, die im schweizerischen Bildungsgesetz verankert ist. Und trotzdem müssen wir uns unbedingt mit dem gesellschaftlichen Bildungskontext auseinandersetzen, um uns in den erziehungswissenschaftlichen Diskurs einzubringen und falls nötig mit den kantonalen Behörden zu verhandeln.
 
Ich wünsche Ihnen einen farbigen und ertragreichen Herbst.
 
Ihre Vanessa Pohl
schulkreis@steinerschule.ch
 
***
 

Lehrplan 21 – und jetzt ?
Bruno Vanoni

Schulporträt
Rudolf Steiner Schule Mayenfels, Pratteln | Andreas Günther

« Das Kind kennt seine Fähigkeiten »
Interview mit Bettina Mehrtens

Durch Tanz zur Gemeinschaft
Mayk Wendt

Was wäre, wenn … wir an Elternabenden alle Kinder lieben lernten ?
Wolfgang Held

2000 m2 für eine friedlichere Welt. Der Weltacker
Julia Voegelin

Waldorfpädagogik in Peru
Nana Göbel

>> Zur Bestellung

Zurück